31.12.16 Heute haben wir noch einige schöne Bilder unserer drei Tupfenhunde im Garten gemacht. Belaine ist läufig, das entgeht Jesco natürlich nicht. Pearl steht kurz davor und die Spannung steigt, wie nah wir an den A- und B- Wurf kommen! Wir werden berichten!

Ím Oktober traf ich mich mit Sandra und Alex, mit dabei waren Belaine, Muck, Scooby und Pico. Wir waren schöne 1 1/2 Stunden unterwegs und alle verstanden sich prima. Einige Bilder haben wir natürlich auf dem Spaziergang gemacht.

31.10.2015 Wanderung der DZGD und des CDF in Haltern am See

Gegen 11 Uhr vormittags wanderten wir mit ca. 50 Hunden und über 70 Zweibeinern 2 Stunden durch den Wald. Es war ein traumhafter Tag mit bestem Wetter und anschließendem leckeren Essen. Ich habe mich sehr gefreut, dass außer unserer Belaine auch ihre Schwester Mawu und ihr Bruder Scooby sowie aus dem A Wurf Bruder Paule dabei waren. Natürlich hat uns auch Pico begleitet, der wollte seinen Scooby nicht allein gehen lassen! Aber nicht nur aus unserer Zucht waren Vierbeiner dabei, auch Dotdogs Dori und Dotdogs Django waren mit dabei, wir hatten viel Spaß zusammen! Und auch ganz kleine Jesco Kinder waren vertreten, nämlich Welpen aus dem J Wurf vom Hause Cideri. War das eine Freude! Ich konnte reichlich knuddeln und streicheln, die Familien kennenlernen und natürlich Bilder machen. Es war ein rundum gelungener Tag, für den ich mich herzlich bei den Initiatoren bedanke!!!

Rudelführerseminar im Juni 2014

 

Im Juni habe ich mit Freunden und unseren Hunden (ich war in Begleitung von Jesco) ein Rudelführerseminar besucht. Dieses Seminar hat mich sehr begeistert und mir sehr viel Aufschluß über die Körpersprache unserer geliebten Vierbeiner gegeben. Am Ende des Tages konnte jeder der Teilnehmer 4 Hunde gleichzeitig an der Leine führen, und zwar ohne jegliches Ziehen dieser. Was tun, wenn einem ein Hund entgegenkommt, der deutliches Dominanzverhalten zeigt, bellt, knurrt etc., oder meine Hunde zeigen Dominanz, was, wenn wir an Grundstücken vorbei gehen, hinter denen laut gebellt und geknurrt wird?! Wie zeige ich meinem Hund Grenzen auf usw. .

Ich kann für mich abschließend sagen, dass ich in diesen Stunden sehr viel gelernt habe, auch über mich selbst, denn oft sind wir der Knackpunkt in Problemsituationen. Ich habe seit dem Seminar verschiedene Hunde getroffen, auch bei uns zu Hause. Probleme hat es dabei nie gegeben. Interessant ist, dass das Geschlecht der Hunde, oder die Geschlechter, kastriert oder eben nicht kastriert, völlig egal waren! Bei Interesse an diesem Seminar, welches regelmäßig durchgeführt wird,  darf man sich gerne an mich wenden. Hier ein paar Eindrücke des Tages...

Viel Spaß  haben Pearl und Jesco immer wieder in unserem Garten - natürlich erst recht, wenn Schnee liegt!

Jesco und Pearl im November 2012

Auch unser Garten ist unser Hobby!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn