3. Woche

15.04.2018 Ein schönes Wochenende geht zu Ende und natürlich entstanden wieder viele Fotos, die ich euch hier gerne zeige! Unsere D chen sind nach wie vor ruhig und zufrieden. Sie schlafen und futtern bei Mama an der Milchbar, liegen meist zu zweit oder dritt und nehmen nun immer Kontakt mit Geschwistern und der Mama auf. Das kann man auf unseren Bildern sehr schön erkennen. Am Freitag haben alle ihre erste Wurmkur erhalten und gut vertragen. Belaine kommt nun immer öfter mal mit in den Garten hinaus, Pearl und Jesco dürfen nun auch im Wohnzimmer auf ihrer Couch liegen. Nur in die Wurfkiste schauen ist noch tabu! Daran halten sie sich und sind zufrieden. Am Samstag hatten wir Besuch von Sabine und Marco Schadegg, den Besitzern von Papa Uno aus Hanau. Wir haben schöne Stunden miteinander verbracht und Belaine, sowie Pearl und Jesco, haben unsere Gäste freundlich willkommen geheißen. Zum Schluß durften die Zwei auch noch an die Wurfkiste und Belaine war entspannt und machte ein kleines Nickerchen, während sich Marco die Welpen anschaute und an den Zitzen umsortierte. Einfach toll anzuschauen gewesen. Absolutes Vertrauen, von meiner Seite sowieso, aber auch von Mama Belaine. Das erste eingeweichte Welpenfutter wurde den Kleinen von unseren Kindern und mir gefüttert. Einige Welpen haben das schon toll gemacht, andere brauchen noch ein wenig Zeit. Wir füttern nun morgens und abends zu. So werden die Gewichte der Tupfenbabys bald ordentlich nach oben gehen. Belaine mäkelt fleißig weiter und kommt mit den Welpenfutter gar nicht gut klar, also habe ich das wieder gelassen und koche erst mal weiter. Alle Welpen liegen schon sehr gerne in Kontakt mit uns, das ist immer so schön zu fühlen, wenn wir uns in die Wurfkiste setzen und sich gleich jemand ans Bein kuschelt oder gar versucht, auf den Schoß zu klettern. Die eine oder andere Hinterlassenschaft beseitigen wir nun schon, vor allem dann, wenn wir füttern und Belaine grad nicht so nah dran ist an den Welpen. Aus dem Lederkörbchen sind heute schon einige Zwerge geflüchtet, als Jana und Marius vorbei kamen und Belaine voller Freude aus dem Korb zu den Beiden lief. Die geflüchteten Welpen mussten natürlich alle Pippi, so kam der Wischer auch zum ersten Mal in Einsatz. Marius packte gleich zu und legte los, noch bevor ich richtig hallo sagen konnte. Sehr schön, solchen Besuch hat man doch gerne! Spaß beiseite, bei allen Würfen mitgeholfen, sind die Zwei natürlich schon Profis hier und wissen sofort, was zu tun ist. Ich habe in der Zeit alle Welpen wieder in die Wurfkiste gelegt, so konnte Belaine erst einmal säugen, bevor sie mit uns nach draußen kam. Ich bin immer wieder begeistert, wie toll und mit welcher Ruhe sie das macht. Beim gestrigen Mittagessen mit Sabine und Marco im Wohnzimmer säugte sie auch ganz in Ruhe ihre Welpen und es war nichts zu hören von ihr oder den Kleinen. Selbst als es an der Tür schellte und der Paketbote kam, blieb sie liegen, hob nur den Kopf als ich zurück kam. Das ist wirklich eine Freude. Ich finde es großartig, dass unsere Hunde das unterscheiden, klingelt es nur und jemand fragt etwas oder gibt etwas ab, bleiben sie ruhig, kommen die Gäste ins Haus, wird gebellt.

16.04.2018 Da die Motive so schön waren, gibt es heute schon wieder Nachschub an Bildern! Viel Spaß damit!

18.04.2018 Guten Morgen Welt! Heute kurz nach 6 Uhr war es anders in der Wurfkiste, als die Tage zuvor. Die Welpen waren alle wach und zeigten Stimme. Belaine putzte eifrig in der Wurfkiste und wollte dann doch erst mal eine Runde Erholung von den Kleinen. Da diese deutlich Hunger zeigten, habe ich Nassfutter in den kleinen Napf gefüllt und wollte füttern. Nun ja, die ersten Welpen standen sofort drin und legten los. Einige fütterte ich von Hand und im Nu sah es aus in der Wurfkiste...hui. Schnell haben wir den Welpennapf dazu geholt und befüllt. Mit großem Appetit frühstückten unsere 9 Tupfenkinder ihr Nassfutter. Ich war so begeistert. Schnell habe ich die Decke ausgewechselt, bevor sie wieder vor Müdigkeit umfielen. Auch Belaine hatte Kohldampf und wurde natürlich erst einmal versorgt. Pearl und Jesco freuten sich, die Reste aus den Welpennäpfen schlecken zu dürfen und nun läuft mal wieder die Waschmaschine auf Hochtouren. Ca. 2 Maschinen sind es täglich nur für die Welpen. Bei dem herrlichen Wetter in den nächsten Tagen wird aber zumindest der Trockner ausbleiben können. Wir freuen uns sehr auf Sonne und Wärme, ich denke, dass die Welpen schon das erste Mal kurz nach draußen können. Wir füttern nun drei x täglich zu. Belaine säugt natürlich noch ganz oft und ist die meiste Zeit bei ihrem Nachwuchs. Zwischendurch stromert sie auch gerne durch den Garten und sonnt sich einen Augenblick. Pearl und Jesco sind viel mit draußen und genießen die Sonne. Das Gewächshaus habe ich nun auch bepflanzt und hoffe auf eine reichliche Gurken- und Tomatenernte. Die Wurfkiste ist noch geschlossen, da diese sehr groß ist und die Welpen tagsüber im Lederkörbchen liegen, ist es noch nicht nötig, diese zu öffnen. Ich denke jedoch, dass es nicht mehr lange dauern wird und die Welpen den Freilauf erkunden.

Liegen unsere Kinder in der Wurfkiste, bleiben sie nicht lange allein.

20.04.2018 Heute nun beenden wir die 3. Woche unserer D-chen. Viel ist passiert, sie haben sich prima weiterentwickelt und laufen nun alle recht sicher. Auf rutschigem Boden klappt das natürlich noch nicht so gut, aber auf Decken um so besser. Sie haben alle ihre Augen auf und erkennen ihre Mama, Geschwister und natürlich uns! Es ist immer wieder bezaubernd, wenn sie einen mit ihren Knopfaugen anschauen. Belaine verbringt nach wie vor die meiste Zeit mit ihren Welpen und schläft auch bei ihnen. Wie die Fütterung aussieht, habe ich auf Bildern festgehalten. Unsere Waschmaschine läuft nun fast rund um die Uhr, da zu der Wäsche in der Wurfkiste die vom Freilauf dazu kommt und tagsüber nun auch noch aus der Hütte. In die werden unsere D chen nun bei dem herrlichen Wetter schon ab Mittags gehen. Natürlich bei offener Tür, so haben sie frische Luft und gewöhnen sich an die ersten Geräusche in Form von Kinderlärm aus der Grundschule, Rasenmäher usw. Ich bin selbstverständlich draußen und bekomme so alles immer mit. Am Nachmittag kommen alle wieder ins Wohnzimmer und verbringen dort dann die Nacht. So ist es ab heute geplant, mal sehen, ob das Wetter mitspielt. Einige Minuten werden die Kleinen dann auch auf der Wiese sitzen können, im Schatten und mit uns gemeinsam. Wir sind mittlerweile bei 4 Mahlzeiten und natürlich vielen Milcheinheiten durch Mama Belaine. Sie säugt nach wie vor in jeder Wachphase. Die Gewichte muss ich noch in die Tabelle eintragen und reiche sie kurzfristig nach! Wir wünschen ein sonniges Wochenende und melden uns dann aus der 4. Woche!

Gewichtsprotokoll April 3. Woche    
  gelb schwarz orange gelb/grau grün/grau blau/grau weiß/grau Platte rosa/grau
  Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme
14. 1190 60 1060 50 986 46 994 54 992 28 988 32 1030 70 1100 80 1110 40
15. 1250 60 1100 40 1030 44 1030 36 1050 58 1050 62 1070 40 1150 50 1170 60
16. 1290 40 1190 90 1090 60 1100 70 1100 50 1090 40 1150 80 1220 70 1240 70
17. 1410 120 1260 70 1160 70 1170 70 1150 60 1170 80 1240 90 1300 80 1290 50
18. 1450 40 1340 80 1240 80 1240 70 1230 70 1260 90 1310 70 1400 100 1360 70
19. 1520 70 1440 100 1310 70 1340 100 1300 70 1330 70 1390 80 1540 140 1460 100
20. 1630 110 1540 100 1420 110 1410 70 1370 70 1410 80 1500 110 1650 110 1530 70

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn