09.03.2016 Guten Morgen! Die Nacht war ruhig, Pearl ist weiterhin sehr ruhig und entspannt. Die Temperatur ist noch im Normalbereich. Wír bedanken uns an dieser Stelle für die vielen guten Wünsche für die Geburt, die uns erreicht haben.Es ist schön zu wissen, dass so viele Menschen mit uns warten und die Daumen drücken, dass alles reibungslos verläuft. Unsere Pearl ist absolut toll und lässt sich bisher nicht aus der Ruhe bringen. Ihre Tochter Belaine unterstützt sie, wo sie kann. Jesco hält nur kurze Besuche hier für angemessen und beobachtet lieber vom Sofa aus. Ob die Pearl das Wochenende für richtig befindet, um die C-chen zur Welt zu bringen? Schließlich haben da alle frei und auch die Kinder sind zu Hause...Wir werden sehen und hier selbstverständlch berichten!

Belaine & Mama Pearl am frühen Morgen von Tag 61

Trächtigkeitskalender

Vater: Quite Right Jesco von Arabian`s Stud
Mutter: Pretty Pearl von Arabian`s Stud
Züchter: Bianca Leupold

[DRUCKEN]

1. Woche

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.

Sa, 07.01.2017

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

So, 08.01.2017

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

So, 08.01.2017
bis
Mo, 09.01.2017

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Mo, 09.01.2017
bis
Di, 10.01.2017

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Di, 10.01.2017
bis
Do, 12.01.2017

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Sa, 14.01.2017
bis
Mi, 18.01.2017

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Mi, 18.01.2017
bis
Fr, 20.01.2017

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

So, 22.01.2017
bis
So, 29.01.2017

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

Fr, 27.01.2017
bis
Fr, 03.02.2017

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Sa, 04.02.2017

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Fr, 10.02.2017

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

6. Woche

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

7. Woche

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

Mo, 20.02.2017

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.

Do, 23.02.2017
bis
Fr, 03.03.2017

Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

Sa, 25.02.2017

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

9. Woche

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.

Di, 07.03.2017
bis
Fr, 10.03.2017

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

Mi, 08.03.2017

Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.

Do, 09.03.2017

Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.

 

9. Woche...und somit die letzte auf dieser Seite!

Tag 59, die Küche ist immer noch spannend und Pearl geht es gut, alles ruhig hier!
Wir sind vorbereitet und entspannt! Und freuen uns schon wie Bolle!!!
Das Wochenende hat Pearl entspannt verbracht.
Unser Jesco - der Vater der C-chen heute im Garten.

04.03.2017 Da ist sie nun - die letzte Woche vor der Geburt unserer C-chen, die wir schon sehnsüchtig erwarten und auf die wir uns wie Bolle freuen! Ein bisschen wehmütig bin ich schon. Schnell vergangen ist die Zeit, so finden wir. Eine ganz wundervolle, innige und liebevolle Zeit. Unsere Pearl hat heute nun endlich etwas Sonne genießen dürfen, auch wenn ich sie überreden musste, mit in den Garten zu kommen. So rechte Lust hatte sie keine. Aber einmal draußen, war es dann ok und sie lief ein bisschen hin und her, lies sich, wie auch Belaine und Jesco, am Gartenzaun von den Nachbarn streicheln und bettelte nach Leckerchen. Spazieren gehen war eher auch nicht ihr Ding, ein bisschen hin und her und dann doch wieder nach Hause. Da wir heute bei wunderschönem, vorfrühlingshaften Wetter die Schiebetür weit offen hatten, konnten die Hunde zwischendurch rein und raus. Jesco hatte einen besonderen Ausflug - Jana holte ihn für einen Spaziergang zu zweit ab. Die Freude war natürlich groß und er genoss die Zeit mit ihr sehr. Pearl lies sich anschließend ordentlich beschmusen und erzählte Jana auch wieder so manches Geheimnis. Mal sehen, ob die Beiden sich noch mal vor der Geburt sehen, oder ob Pearl Jana und Marius in einigen Tagen stolz ihre Welpen zeigt. Mittlerweile ist nun auch alles komplett vorbereitet und gekauft, so dass ich in den nächsten Tagen viel Zeit für Pearl habe. Ich werde hier weiter berichten, bis unsere C-chen sich langsam auf den Weg machen. Einige Bilder habe ich natürlich auch wieder gemacht, viel Spaß dabei!

Drinnen gibt es erst mal einen Snack!
Noch ein bisschen Sonne genießen.
Jana ist da - und die Freude könnte kaum größer sein!
Belaine genießt auch die Sonne!
Was machen wir denn hier?
Endlich, die Pearl kommt auch raus!
Ob Belaine und Jesco mir eine Hilfe im Garten sind???

8. Woche

03.03.2017 Wir melden uns kurz, damit alle wissen, dass es noch ruhig bei uns ist. Pearl geht es weiterhin gut, sie schläft viel und geht gemütlich mit mir spazieren. Wir brauchen für einen Kilometer schon eine beachtliche Zeit. Die Nase ewig am Boden, zwischendurch auch mal ein flotter Schritt. Aber wirklich nur zwischendurch. Etwas gemäkelt wird auch, aber warum auch nicht. So ein paar Gelüste dürfen sein und Hühnchen schmeckt nun mal super lecker. Emi bereitet Pearl gerne mal Apfel mit Joghurt zu und berichtet mir stolz, dass es Pearl geschmeckt hat. Für das Wochenende ist nun endlich das Pflanzen geplant, denn heute war ich in der Gärtnerei und habe Hornveilchen gekauft. Ich hoffe auf Sonne, damit auch Pearl mit nach draußen gehen kann. Mittlerweile ist alles vorbereitet und theoretisch kann es losgehen. Einige Tage hat Pearl aber auf jeden Fall noch. Die Welpenbewegungen sind immer mehr zu spüren und die Kinder sind immer ganz aus dem Häuschen. Belaine und Jesco sind Zuhause total entspannt und Belaine sucht oft die Nähe ihrer Mama. Sie liegt dann bei ihr und leistet ihr einfach nur Gesellschaft.

Pearl an Tag 55
Belaine & Papa Jesco
Klare Aufteilung! Jesco überlässt das Feld den Mädels...
Ein bisschen in der Wurfkiste liegen ist toll.
Liegend geht es besser!
Wir sind sehr gespannt, welche Bändchen es werden und vor allem WIEVIELE?!
Lecker!

01.03.2017 Die Mitte der 8. Woche ist schon wieder erreicht, meine Güte, wo bleibt die Zeit?! Das erste Mal waren Pearl und ich heute allein unterwegs, kleine Runden mit viel Schnüffeln. Die Süße hat schon recht viel zu tragen und man spürt, dass sich etwas tut! Beim Tierarztbesuch hat sie sich mal wieder selbst angemeldet, so laut, dass allen klar war, wer da kommt! Ich war begeistert, dass sie damit aufhörte, als sie auf der Waage saß! Ob es an den 2,5 kg lag, die sie seit letztem Mittwoch zugenommen hat??? Ich weiß es nicht. Wir waren jedenfalls schnell wieder draußen. Was dann zu Hause geschah, wird Belaine erzählen, nett war es nicht von der kleinen Pummelpearl - tragisch aber auch nicht. Ach ja, ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich am frühen Morgen gegen 6 Uhr, als ich Pearl Trockenfutter mit Joghurt brachte, mit einem mitleidigen Blick ihrerseits bedacht wurde. Aus Mitleid wurde Fassungslosigkeit, als ich nichts anderes brachte. Sie schlabberte den Joghurt und etwas Trockenfutter, dann war Madam fertig mit dem 1. Frühstück. Ich bin dann direkt nach dem Spaziergang mit Belaine und Jesco einkaufen gegangen. Der Kühlschrank ist also gefüllt mit vielen Leckereien für uns und Pearl. Ich habe auch gleich den Eisschrank mit EIS gefüllt, viel Schokolade dabei. Dann bin auch ich gut vorbereitet, falls es doch länger dauert beim Warten auf die C-chen! Am Nachmittag gab es für Pearl Stinkerkäse, kennt ihr den? Puh! Na ja, Pearl liebt ihn besonders, die Kartoffeln und der Joghurt dazu rundeten ihr Nachmittagsessen ganz nach ihrem Geschmack ab. Am Abend gab es gekochtes Hühnchen, auch das war schnell in ihrem Bäuchlein verschwunden. Nun ruhen alle und freuen sich bestimmt schon auf morgen! Die wunderschönen Welpenbändchen sind heute auch angekommen, die ersten Farben stehen fest, der Rest wird während der Geburt vergeben. Ich freue mich immer sehr, wenn unsere Familien sich nach Pearl erkundigen oder einfach mal so eine nette Nachricht schicken, vielen Dank dafür!

Und wo ist Belaine??? In ihrem vermeintlich neuen Schlafgehege!
Der werdende Papa, Jesco, schläft auf dem Sofa.
Ich habe gerade am Kamin mit Pearl gekuschelt...und durfte die C-chen fühlen.

27.02.2017 Das Laufen wird zum Watscheln...

Der heutige Mittagsspaziergang war deutlich anders, als bisher. Um 8 Uhr morgens lief Pearl noch recht flott mit uns mit, am Mittag fehlte dann aber die rechte Lust. Es wird wohl Zeit für die Einzelspaziergänge, die Strecke wird kürzer, wir lassen uns Zeit und sind einfach langsam unterwegs. Belaine und Jesco nehmen zwar Rücksicht, aber ich denke, es reicht, wenn Pearl nun nur noch die Morgenrunde gemeinsam mit läuft. Belaine und Jesco toben natürlich gemeinsam über die Wiesen. Pearl träumt oft einfach vor sich hin und steht nur da und schaut. Heute haben wir das Wohnzimmer umgeräumt. Es ist etwas eng mit dem neuen großen Wohnzimmertisch, der im B Wurf noch nicht da war. Aber es wird für die nächsten Wochen so gehen! Wir haben wieder einen schönen Bereich abgetrennt, direkt am großen Schiebeelement, so kann Pearl schnell nach draußen. Die Wurfkiste sucht sie nun schon öfter auf. Ich hoffe nun, dass wir in den nächsten Tagen endlich mal Sonne bekommen, ich würde gerne noch Zeit im Garten verbringen. Pearl würde das sicher sehr genießen! Belaine und Jesco sowieso, die sind auch bei dem jetzigen Wetter mit den Kindern im Garten. Pearl hat dazu wenig Lust, zum hinlegen ist es einfach zu frisch. Gestern war sie am Nachmittag mit bei der Oma und genoss die Zeit allein mit uns allen. Nicole, Andre und Beate waren auch da und so wurde natürlich fleißig gestreichelt. Am Mittwoch geht es noch mal auf die Waage - ich bin mega gespannt!

Geschafft! Alles steht und ist von Pearl abgenommen.
Pearl checkt mal den Welpenauslauf und macht es sich gemütlich.
Belaine checkt, was draußen los ist!
Belaine hat alles im Blick.
Jesco legt sich zu seiner Pearl.
Belaine schaut nach ihrer Mama.
Belaine schnüffelt erst einmal die Wandplatten ab!
Es geht los!

25.02.2017 Pearl hatte heute einen besonders lustigen Tag, der schon am frühen Morgen mit viel Grinsen und Spaß begann. Warum weiß ich nicht so recht, vielleicht lag es daran, dass wir gestern das 1. Mal Kontakt zu unseren C-chen hatten??? Die Kinder sind total begeistert und fühlen ganz behutsam an Pearls Bauch. Die genießt es einfach nur und legt sich ganz entspannt auf die Seite. Da unsere Große heute ein Kickboxturnier hatte, das wir uns gerne ansehen wollten, waren Jana und Marius da, um mit Pearl, Belaine und Jesco spazieren zu gehen. Vielen Dank ihr Zwei! Es ist wunderbar, dass es euch gibt und ich mich immer auf euch verlassen kann! Und es war klasse, dass wir alle dabei waren, denn Lina hat das Newcomerturnier in ihrer Gewichtsklasse in einem super spannenden Kampf für sich entscheiden können! Wir sind mega stolz! Am Mittag waren mein Mann und die Kinder dann schon wieder zu Hause. Als ich am Nachmittag kam, war die Freude wieder groß, fast könnte man meinen, ich wäre in Urlaub gewesen. Unsere Hunde freuen sich bei jedem Wiedersehen so arg. Vor allem Pearl hat jedes Mal eine Menge zu erzählen. Die Wurfkiste nutzt sie bisher nur selten. Aber gestern habe ich sie auf einem geheimen Streifzug durch den Garten beobachtet, sie wollte hinter das Gewächshaus! Dort befindet sich ein sehr tiefes Loch, das hat sie vor 2 Jahren gegraben, wohl mit der Idee, die B-chen dort abzulegen, falls ihr die Wurfkiste nicht gefällt. Belaine hat das dann noch etwas ausgebaut und auch Jesco hat seine Spuren hinterlassen. Ich konnte Pearl noch davon abhalten, sich dort hineinzuquetschen, ob mir das jedes Mal gelingt, bleibt abzuwarten!

Pearl & Jana heute
Ertappt?! Nein! Pearl liegt ja ständig in der Küche und hofft auf ein Extra!

7. Woche

24.02.2017 Pearl fühlt sich pudelwohl und hat Appetit auf Obst. Ein Stück Banane gab es natürlich für die werdende Mama. Gerne wälzt sie sich nach wie vor unterwegs in der nassen Wiese und schnüffelt viel. Morgen starten wir bereits in Woche 8!

Pearl schaut den Kindern bei der Herstellung von Schokofrüchten zu!
Die neue Wurfkiste steht, nur der falsche Hund liegt drin!

22.02.2017 Mittwoch Mittag und wie versprochen melde ich mich nach dem Wiegetermin mit Pearl! Wir starteten mit 28,7 kg vor 2 Wochen und die Waage zeigte uns heute ein Gewicht von 34 kg. Pearl bekommt eine Mahlzeit mehr und sieht prima aus. Die Sprechstundenhilfe unserer Tierärztin war begeistert über ihr Aussehen, wir natürlich auch. Nun warten wir sehnsüchtig auf die ersten Welpenbewegungn, die wir vielleicht schon am Wochenende spüren dürfen. Der erste Kontakt mit den C-chen nähert sich! Die Kinder fühlen schon immer wieder beim Kuscheln vorsichtig und Pearl schiebt sich dann (natürlich leicht stöhnend) noch mehr in Richtung Hände und macht den Bauch richtig frei, Beine nach hinten weg streckend und gaaanz stille haltend. Das ständige Kommentieren fordert natürlich Aufmerksamkeit, aber ich denke auch, dass die Zwerge vielleicht schon die eine oder andere Tantstunde in Mamas Bauch vollführen. Heute war auch der Tag gekommen, an dem Pearl das erste Mal nicht aufgefressen hat. Etwas Trochenfutter blieb über und Tochter Belaine opferte sich sofort! Pearl sah entspannt zu, es war ihr total egal. Satt ist halt satt. Ich richte mich darauf ein, dass sie vielleicht zu mäkeln anfängt und bin gut gerüstet und ausgestattet mit diversen Leckereien. Das Wetter ist leider gar nicht schön, der Wind war schon recht heftig heute. Ich hoffe, dass es am Wochenende etwas Sonne gibt, denn ich würde gerne noch einige Blumen pflanzen bevor die Welpen geboren werden. Ich melde mich gegen Ende der Woche an dieser Stelle noch einmal. Vielleicht schon mit einem Foto der Wurfkiste!

20.02.2017 Heute ist bereits Montag und wir befinden uns in der 7. Trächtigkeitswoche. Pearl geht es gut. Der Hunger ist nach wie vor mächtig und bisher verträgt sie alles prima und mäkelt auch nicht! Das kennen wir aus dem A und B Wurf anders. Wir füttern jetzt 3-4 x täglich. Die Pupserei ist leider noch nicht vorbei, vielleicht wird es durch die kleineren Mahlzeiten besser. Wir hoffen! Die Hütte ist ausgeräumt und der PVC Boden verlegt. Die Spaziergänge sind wie gehabt, heute war Pearl sogar sehr flott unterwegs! Sie kugelte sich alle paar Meter über die nasse Wiese und genoss einfach nur. Die Mittagsrunde war dann etwas gemächlicher. Noch fährt sie im Auto mit, aber ich denke, dass wir das zum Ende der Woche einstellen. Das Einsteigen wird doch schwieriger. Der Bauch wächst und die ersten Haare an den Zitzen sind ausgefallen. Pearl ächzt nach wie vor immer wieder und fordert vehement Streicheleinheiten. Sogar beim Autofahren legt sie immer den Kopf auf dem Schaltknüppel ab. Da musste ich dann doch mal mit ihr sprechen. Belaine und Jesco schnüffeln öfter am Bäuchlein und untersuchen dieses ganz vorsichtig. Pearl steht dann ganz still und regt sich kaum. Manchmal steht Pearl einfach so herum und man könnte meinen, sie träumt. Gerade liegt sie neben mir am Tisch und ruht etwas. Dabei wird wieder gestöhnt. Ja, ja, ich krabbel ja schon! Mitte der Woche werden wir einen kleinen Abstecher zur Tierärztin unternehmen und die Pearl mal auf die Waage stellen! Ich bin sehr gespannt, was diese uns verrät!

Pearl ruht sich neben mir aus.
Sonntag!
Es gibt Arbeit!
Alle helfen mit.
Wir räumen die Hütte aus.

Woche 6

16.02.2017 Wir melden uns aus der Sonne, die wir natürlich sehr genossen haben. Zunächst im Wohnzimmer, dann aber auch im Garten. Wobei Pearl doch eher lieber wieder hinein wollte. Ein bisschen auf der Liege liegen war ok, ein Kaninchenohr knabbern natürlich auch. Aber viel mehr war nicht los mit ihr. Sie genießt die Kuscheleinheiten, stöhnt fleißig vor sich hin und ruht viel. Am Wochenende wollen wir mit weiteren Vorbereitungen beginnen, mal schauen, ob das Wetter mitspielt. Dann sind natürlich alle Hunde mit dabei. Belaine wird in Kürze weiter erzählen, was hier so los ist. Ich sage nur GASALARM!

11.02.2017 Heute entstanden diese Bilder. Bei schönem Wetter waren wir etwas im Garten. So richtig Lust hatten sie allerdings nicht. Drinnen war es doch schöner! Pearl ist einfach nur unförmig, irgendwie sieht sie schon lustig aus! Sie genießt ihre Trächtigkeit, vor allem, wenn es was zusätzlich gibt, sei es eine Streicheleinheit oder halt ein Stück Apfel. Wenn sie keine Lust hat, dann zeigt sie das. Raus wollte sie nämlich auch nicht mit, da half nur, dass ich meinen Apfel mit ihr teilte. Schlecht ist ihr nicht, sie verträgt ihr Futter gut. Nur meine Finger muss ich schützen, sie hat ordentlich Schmacht! Und wenn es Leckerchen gibt, hat sie sich nicht immer unter Kontrolle. Das müssen wir üben. Klappt sonst auch ganz gut, aber zur Zeit, na ja. Es wird viel geschlafen und geruht. Die Küche zu bewachen ist natürlich auch sehr anstrengend. Die neue Wurfkiste ist auch angekommen, ich bin gespannt, wie Pearl sie aufnimmt. Wir warten aber noch etwas mit dem Aufbau. Wahrscheinlich liegen eh alle drei da drin...

Woche 5

09.02.2017 Heute hatte die Pearl einen Clown gefrühstückt! Hüpfte und sprang herum wie ein Welpe bei unserem Spaziergang. Sie hatte eine Riesenfreude daran, alle Eisflächen auf den Pfützen kaputt zu machen und dann zu probieren, ob das Wasser schmeckt. Das Tempo dieser Morgenrunde könnt ihr euch sicher vorstellen! Muss auf jeden Fall anstrengend gewesen sein, denn wie ein dicker Frosch zierte sie anschließend das Eßzimmer, mit Blick in die Küche! Belaine und Jesco hatten heute einen Tobetag und rannten, was das Zeug hielt. Und ich??? Ich genoss einfach, unsere Hunde, kalte Winterluft und ab und an etwas Vogelgezwitscher. Am Nachmittag werden wir mal den Garten etwas auf Vordermann bringen...

Wie ein dicker Frosch!
Haste was gesagt???
Ein C-chen

08.02.2017 Was für ein Moment! Heute schlugen die Gefühle Purzelbaum. Und nicht nur die, auch ein C-chen drehte sich während des Ultraschalls. Wir waren heute noch einmal bei unserer Tierärztin. Da die Welpen letzte Woche noch recht klein waren, haben wir uns auf einen 2. Termin geeinigt. Und das war gut so! Heute haben wir nicht nur mehr Welpen gesehen, sondern auch Herzschlag und ZWILLINGE. Es war ein sehr emotionaler Moment. Mein Gefühl sagte mir, dass der Wurf wieder in etwa so wie der A und B Wurf ausfallen wird, das sieht nun auch so aus. Das ist für die Fütterung unserer Pearl sehr wichtig zu wissen, da sie recht schwere Welpen zur Welt brachte. Wäre es ein eher kleiner Wurf, muss man natürlich anders füttern. Nun bleibt es weiterhin spannend. Alles sah wieder wunderbar aus, auch mit unserer Pearl war das Praxisteam sehr zufrieden. Das sie immer singend und kommentierend erscheint, wenn sie tragend ist, ist bereits hinlänglich bekannt und wird mit einem Lächeln betrachtet. Pearl hat die Untersuchung prima mitgemacht und wurde zu Hause natürlich sofort mit feinem Futter belohnt! Auf die Waage habe ich sie auch einmal gestellt, 28,7 kg zeigte diese heute an. Ich freue mich sehr, dass wir hier nun auch ein Bild zeigen können! Gerade für unsere zukünftigen Familien sicher eine tolle Sache! Ich bin sehr berührt von den lieben Kontakten, die bereits jetzt schon so gepflegt werden. Vielen Dank!

Pearl heute nach dem Ultraschall

06.02.2017 Ein schönes Wochenende liegt hinter uns. Freitag Nachmittag waren mein Mann und ich mit den Hunden laufen, Jesco und Belaine tobten mit Wonne bei herrlichem Wetter auf der Wiese herum. Pearl war sehr ruhig und suchte nach Futter, das Gras schmeckte lecker und sie blieb immer in meiner Nähe. Hätte ja ein Keks aus der Tasche fallen können! Am Samstag war unsere Emi früh wach und begleitete mich schon 8 Uhr in der Frühe auf einen schönen Spaziergang. Beate kam zu Besuch und musste Pearl natürlich ausgiebig kraulen. Da lässt Pearl nicht locker! Sie sitzt immer wieder am Tisch, obwohl es natürlich verboten ist. Irgendwie hört sie dann auch schlecht.  Eigentlich hat man das Gefühl, sie hört gar nix. Aber ein Blick auf ihre AEP Kurve bestätigt mir, dass sie beideseitig hörend ist! SIE WILL SOMIT NICHT HÖREN! Heißt nicht, das sie nicht gehorcht, sondern sie tut tatsächlich so, als wäre sie nicht gemeint. Fühlt sich überhaupt nicht angesprochen. Nun ja, das kennen wir aus den vergangenen Würfen. Man muss etwas aufpassen mit dem Essen. Die Schnute ist sonst schnell am Teller! Am Nachmittag waren Pearl, Jesco und Belaine mit mir unterwegs, eine kleine Runde spazieren und unsere Tochter zu ihrer Verabredung bringen. Die Mädels sind tatsächlich im Auto eingeschlafen, auch so werden Hunde müde! Sie putzt sich ausgiebig und grunzt zufrieden, wenn sie liegt. Sonntag war ich schon sehr früh mit ihnen unterwegs, war das herrlich! Auch da begleiteten sie mich später noch mal einige Zeit im Auto und wurden wieder sehr schläfrig. Es  war auch eine Menge los draußen, immer was zu sehen. Ganz entspannt verging so das Wochenende.

Heute morgen lief Pearl mehr oder weniger die ganze Zeit des Spazierganges hinter mir, hatte nicht so recht Lust, viel zu tun. Das Frühstück schmeckte ihr prima und von Übelkeit ist keine Spur. Wir melden uns Mitte der Woche wieder!

Manchmal muss man auch allein liegen...
Man lässt es sich gutgehen am Montagmorgen!

Woche 4

03.02.2017 Die Küche wird zum Lieblingsort! Ich hatte heute etwas länger in der Küche zu tun. Jedoch nicht mit Kochen, sondern mit Putzen! Ab und an muss das ja schließlich auch mal sein. Pearl wollte nix verpassen und leistete mir Gesellschaft. Sie hat heute am Nachmittag Cous Cous mit Gemüse und Joghurt bekommen, es war noch etwas vom Mittag über! Es hat ihr sehr gemundet. Die Möhre und er Apfel später auch. Es gestaltet sich als ziemlich schwierig, sie so zu füttern, dass Belaine und Jesco es nicht mitbekommen! Da sie es alle vertragen können, bekommen sie also nun auch zusätzlich eine klitzekleine Mahlzeit. Ich hätte gerne noch ein Foto vom Hunde-Cous-Cous gemacht, leider hatte sich das sofort verflüchtigt, als ich es bei Pearl abstellte. Man glaubt es kaum, die ist fasst so schnell wie mein Staubsauger! Die Spaziergängen genießen wir sehr, alle Hunde können viel frei laufen und während Belaine und Papa Jesco hin und wieder eine kleine Toberunde einlegen, schnüffelt Pearl viel. Ihr Gebrummel hören wir immer noch oft, wer weiß, was da in ihrem süßen Bäuchlein vor sich geht!

Belaine leistet Pearl Gesellschaft!
Die Küche wird zum Lieblingsort!
Pearl ist happy, es gibt Obst mit Quark und Joghurt!

01.02.2017 Yippiieehhh!!! Unsere Pearl ist tragend von Jesco!!!

Heute war ich mit unserer Schokoschnute bei unserem Tierarzt, wir hatten einen Termin zum Ultraschall. Wie bereits im A und B Wurf war Pearl sehr laut beim Betreten der Praxis, eigentlich schon, als ich aus dem Auto stieg. Sicher wollte sie mir sagen, dass wir uns das sparen können, sie wüsste doch, dass Babys an Bord sind. Nun ja, ich wollte es schon sehen! Unsere liebe Tierärztin lies sich viel Zeit, so dass Pearl sich auch beruhigen konnte und schließlich ganz entspannt lag. So konnten wir in Ruhe die Welpen im Bauch anschauen. Es sah alles prima aus, so wie es sein sollte. Das Gewicht von Pearl liegt bei 27,7 kg. Wieder zu Hause, machte es sich Pearl nach dem Frühstück an unserem Schiebeelement gemütlich, die Sonne schien herrlich. Ich habe heute direkt das Futter für sie für die nächsten Wochen bestellt, ein Hochleistungsfutter für tragende Hündinnen. In den nächsten Tagen werde ich noch einige Anschaffungen machen. Ansonsten ändert sich noch nicht viel. Lediglich eine Obst-Quark Mahlzeit kommt für Pearl ab morgen dazu, die Kids freuen sich schon, dass sie ihr diese am Nachmittag zubereiten können. Wir genießen die letzte Trächtigkeit unserer Pearl ganz arg und freuen uns auf die nächsten Wochen. Ich habe mich auch total über die netten Reaktionen unserer Familien, Freunde und der Familie gefreut. Unsere Oma geht schon mal die ersten Nudelpakete kaufen...

 

 

29.01.2017 Unglaublich, wir gehen bereits in Woche 4! Natürlich hat sich weiterhin nicht viel verändert. Pearl ist noch etwas anhänglicher geworden und schiebt sich oft auch an engen Stellen durch, um gekrault zu werden. Dabei gibt sie manchmal brummende Laute von sich, vielleicht wie das Schnurren bei Katzen?! Sie bettelt etwas häufiger und flitzt schnell mal in die Küche, um zu schauen, ob es was gibt. Gerne darf der Bauch gekrault werden. Wir werden die nächsten Tage noch wie gewohnt füttern, Mitte der Woche werden wir zur Ultraschalluntersuchung gehen und dann hoffentlich hier ein schönes Bild zeigen können. Im Garten entstanden heute wieder schöne Bilder. Ic habe das Gefühl, dass Pearl zur Zeit etwas stärker an der Erziehung ihrer Tochter Belaine arbeitet. Nie trägt einer eine Schramme davon, kaum zu glauben bei einigen Bildern. Jesco hält sich komplett raus und überlässt das Feld den Mädels. Er ist zum Toben und Spielen da, nicht aber für die Erziehung zuständig. Alles in allem bin ich positiv gestimmt und denke, dass wir unseren C Wurf im März in den Händen halten können. Da Hündinnen jedoch auch scheinschwanger werden können, hilft nur, bis Mittwoch zu warten! Wir werden selbstverständlich alle Familien sofort informieren! Bis dahin ist natürlich weiterhin Daumen drücken angesagt!

Woche 3

25.01.2017 Heute ist nun schon Mittwoch und Zeit, sich hier mal zu melden! In ca. einer Woche werden wir mehr wissen. Pearl ist unverändert, sie schläft viel (macht sie sonst aber auch), sucht viel Kontakt zu mir und arbeitet an der Erziehung ihrer Tochter. Witzig ist, dass sowohl Jesco, also auch Belaine, hin und wieder an Pearl`s Bauch und Zitzen schnüffeln, ganz langsam und vorsichtig. Pearl brummt beim Schlafen viel rum, ob da was im Bäuchlein vorgeht? Ja, auch wir sind natürlich neugierig und sehr gespannt. Kaum auszuhalten. Ich freue mich sehr, dass auch unsere Familien so netten Kontakt halten und sich erkundingen, wie es um die Pearl steht. Ihr Fell ist ganz weich und sie liebt es sehr, gebürstet zu werden. Schiebt sich gerne immer wieder vor die anderen Beiden. Nun heißt es also Geduld, Geduld und einfach mal abwarten und Tee, ähm Kaffee trinken...

Heute möchte die Pearl mal das ganze Sofa für sich allein!

Woche 2

Die erste Woche ist wie im Flug vergangen. Schon befinden wir uns in der 2. Woche nach dem Decken. Pearl geht es super gut, drinnen schläft sie recht viel, grinst und schmust mit uns. Draußen ist sie mit Tempo und viel Spass und Temperament dabei und genießt einfach nur. Es gab einen kurzen Abstecher in den Schnee, den genossen alle sehr!

Die Verpaarung und Woche 1

Wir planen unseren C Wurf für März 2017 mit unserer weiß/braunen Hündin Pretty Pearl

Wir erwarten aus diesem Wurf wieder weiß/schwarze und weiß/braune Welpen. Wir legen sehr viel Wert auf eine gepflegte, saubere Umgebung und liebevolle Aufzucht mit viel menschlichem Kontakt. Wir sind in den ca. 10 Wochen, bis die letzten Welpen ausgezogen sind, rund um die Uhr für unsere Kleinen da. Unsere drei Kinder pflegen von Anfang an einen intensiven Kontakt zu den Welpen. Ihre und unsere Freunde, die Familie, Nachbarn und Kollegen werden uns besuchen, so dass die Kleinen viele verschiedene Zweibeiner kennenlernen werden. Die Welpen haben sowohl in unserem Wohnzimmer, als auch später im Garten, einen eigenen, gesicherten Bereich. So werden Alltagsgeräusche, wie z.B. drinnen Staubsauger, Waschmaschine, Radio und Fernseher und draußen z.B. Rasenmäher, elektr. Heckenscheren und Schullärm (Eine Grundschule grenzt an unser Grundstück) schon von früh an als selbstverständlich und normal empfunden. Sowohl drinnen als auch draußen stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Beschäftigung zur Verfügung. Im Wohnzimmer und/oder unserer Küche sind die Welpen mit ihren Eltern mittendrin. Auch draußen dürfen sie unter Aufsicht im gesamten Garten laufen, das ist jedes Mal ein Riesenspaß für Zwei- und Vierbeiner!

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir mit unseren Familien auch nach dem Auszug der Welpen in Kontakt bleiben möchten. Wir freuen uns immer über Bilder und Berichte. Ich stehe bei Fragen, gerade am Anfang, gerne fast jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht haben, so nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit uns auf. Dazu nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Seite Kontakt.   

Pretty Pearl von Arabian` s Stud im Sommer 2016

Unsere Pearl genießt die Sonne!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn