Unsere Familien

17.05.2017 Schon einige Tage ist es her, dass das letzte C-chen, Cooper, uns verlassen hat. Erst heute fange ich an, diese Seite zu füllen. Das hat verschiedene Gründe, zum einen war hier recht viel los, einiges ist liegen geblieben und musste erst einmal erledigt werden. Zum anderen fehlen mir ein wenig die Worte. Das diese Seite anders aussehen wird, als vor einigen Wochen gedacht, ist schwer vorstellbar, aber leider wahr. Es wird keine 10 Familien geben, die ein C-chen ihr Eigen nennen dürfen. Ich habe diesen Gedanken in den letzten 2 Wochen einfach verdrängt, zwar mit allen Familien kurz darüber gesprochen, dann aber einfach wieder nach ganz hinten geschoben. In den letzten Tagen nahm ich mir viel Zeit, um mit Pearl, Jesco und Belaine ausgedehnte Spaziergänge zu machen  und meine Gedanken schweifen zu lassen - Worte zu finden, um endlich diese Seite zu eröffnen. Sicher hätte ich einfach 8 Fotos mit Familien zeigen können, aber für mich stellt sich das nicht als richtig dar. Chloe und Pelle und damit Familie Heckmann und Familie Schmidt gehören dazu. Wenn auch anders. So und nicht anders muss es für mich sein. Wir haben den Freilauf noch einige Tage stehen lassen. Jetzt, wo er abgebaut ist, der Rasen gemäht und das Spielzeug zusammengesammelt, wird mir bewusst, dass es vorbei ist. Ich freue mich täglich über tolle Nachrichten und Bilder der Familien mit den Welpen. Allen geht es gut und alle sind voll eingespannt. Das ist wunderbar und zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Ich hoffe, dass ich irgendwann abschließen kann. Viele haben mir gesagt, dass das die Natur ist und so etwas vorkommt. Ja, ich weiß das. Und dennoch, es hätte so nicht sein sollen. Ich bin zu emotional in manchen Dingen, diese gehören dazu. Einfach abhaken und weiter machen ist nicht so mein Ding. Immer wieder kommen Anfragen nach Welpen, meine Antwort ist stets die gleiche. Ich weiß nicht, ob es noch einmal Welpen bei uns geben wird. Dieses und wahrscheinlich auch nächstes Jahr, nicht. Ich brauche Zeit, wir alle brauchen Zeit. Nicht, um zu vergessen, denn Chloe und Pelle werden immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen haben. Aber um zu verarbeiten und ein wenig zur Ruhe zu kommen...

Welpeneltern

Und da sind sie, unsere neuen Welpeneltern! 

 

Ich möchte mich noch einmal bei euch allen bedanken, für eure tollen Besuche hier, das stetige Kontakt halten zu uns, eure lieben Geschenke und Karten, Nachrichten und Worte. Und natürlich für eure Unterstützung, als es schwierig für mich wurde. Es macht mich sehr glücklich zu sehen, wie arg sich alle auf ihren Welpen gefreut haben und wieviel Liebe schon hier im Spiel war. Ich wünsche euch allen eine unvergessliche Zeit, ganz viel Spaß und Freude und hoffe auf stetigen Kontakt zu euch allen! DANKE!

Cooper bleibt auch ganz nah und lebt bei Mareike, David und den Kindern in Iserlohn
Cara bleibt ganz in der Nähe und lebt mit Mona in Dortmund
Chime wird die 4. Dalmidame bei Michael in Kierspe sein.
Cabby wohnt jetzt in Reichshof und bereichert dort das Leben von Cornelia, Bernd, Alexandra und Lara
Clara lebt nun in Reichenbach-Steegen bei Diana (fehlt auf dem Bild), Jürgen und Leonie mit ihrem Freund
Cosmo lebt bei Anna und Johannes in Marpingen und wird seinen Bruder Balou ab und an sehen.
In Solingen lebt nun die Charly bei Andreas und seinen Eltern.
In Coburg bei Nina und Andreas ist nun Cayenne zu Hause.

In Gedenken an Pelle & Chloe 09.03. - 02.05.2017

Andrea und ihre Familie haben lange auf ihren Schatz gewartet. Unser Paule aus dem A Wurf lebt bei ihnen und Pelle sollte die Familie komplett machen. Es hat nicht sollen sein...

Wir werden uns sehen und natürlich immer in Kontakt bleiben. Darüber bin ich sehr froh.

Unsere wundervollen Tupfenbabys, die leider nur ein sehr kurzes, aber ganz sicher schönes, Leben bei uns hatten...

Es schmerzt mich, wenn ich die Bilder sehe, es hat gepasst und wird dennoch nicht sein. Wir haben Chloe verloren, aber eine Freundschaft gefunden. Ich bin von Herzen froh, dass wir in Kontakt bleiben und Chloe immer ein Teil davon sein wird...

Sandra & ihre Chloe
Chloe mit Familie Schmidt
Delphine mit Kumpeline

Wir freuen uns, dass sowohl Paule und somit Familie Heckmann als auch Familie Schmidt einen Welpen zu sich geholt haben. Menke von den Nordseewellen, der jetzt der kleine Kumpel von A-chen Paule ist, durfte ich auch schon kennenlernen, ein hübscher und lieber kleiner Tupfenmann, der viel Freude bereitet.

Die kleine, braun getupfte, Delphine vom Gestüt Wunsch verstärkt das Rudel von Familie Schmidt in Thüringen. Auch dort sind alle happy und die kleine Tupfenmaus macht sich ganz prima!

Ich bin wirklich ganz froh, dass keine der beiden Familien ohne Welpen geblieben ist. und ich weiß ganz sicher, dass Familie Heckmann ihren kleinen Pelle  und Familie Schmidt ihre kleine Chloe in ihren Herzen tragen...

Menke mit A-chen Paule!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn