5. Woche

07.04.2017 Auch wenn ich heute morgen schon Text und BIlder veröffentlicht hatte, die Bilder waren ja von gestern. Heute gibt es ganz frische! Die Welpen waren schon drei Mal draußen und haben angefangen sich freier zu bewegen und alles zu erkunden. Es wurde prima gefressen, der Naturjoghurt und Hüttenkäse kamen gut an! Und unser Besuch heute kam auch gut bei uns an! Unsere zuckersüße Cabby, Frl. lila/weiß, hat ihre Familie gefunden. Die BIlder sprechen für sich! Jesco durfte wieder am Parkplatz abholen und hat sich natürlich riesig gefreut. Vor allem über die 2 netten Mädchen! Seine Manieren am Kaffeetisch, na ja, Wir sprechen lieber nicht drüber, sie waren okay! Auf Streicheleinheiten verzichten wollte er nicht lange. Auch Belaine hat nett hallo gesagt und bei Beate gezeigt, wie sie kuscheln kann...

Wir hatten einen tollen Nachmittag zusammen und freuen uns auf das nächste Mal! Nun sind 9 Welpen vergeben, ich bin sehr glücklich, dass alles so gepasst hat. Für uns - und für die zukünftigen Welpenfamilien. Es ist für mich als Züchterin ein ganz tolles Gefühl, so glückliche und liebe Menschen hier zu haben, die so nett Kontakt halten und bei denen man die Liebe zum Hund spürt. Wir werden in dieser Woche versuchen, vermehrt Einzelbilder zu machen. Aus diesem Grund bekommt jeder sein Album, welches wir dann weiterführen werden, wenn die Welpen ausgezogen sind. Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende und sagen herzlich Danke an alle Familien!!!

Unsere tollen Rüden haben ihre Familien gefunden. 

Cosmo ist vergeben
Cooper ist vergeben
Crazy Pelle ist vergeben

Unsere 7 tollen Hündinnen haben ihre Familien gefunden.

Cayenne ist vergeben
Clara ist vergeben
Cara ist vergeben
Charly ist vergeben
Cabby ist vergeben
Chloe ist vergeben
Chime ist vergeben

08.04.2017 Vielen Dank für`s Daumen drücken für unsere Große! Es hat sich gelohnt! Lina gewinnt bei den Dutch Open 2017 die Newcomer Klasse (3/3)! In der OC F erreicht sie den 3. Platz. Wir können gar nicht sagen, wie happy und stolz wir sind! Morgens um 3 Uhr aufgestanden und durchgehalten - Wahnsinn! Wahnsinn ist auch die Bilderflut, die meinen Lap top flutet! Täglich sind wir ewig am Fotografieren und Beate kommt nun auch noch mit Kamera. Ich suche also zur Zeit täglich aus ca. 250 Fotos welche für hier aus. Und es sind so tolle dabei, die kann ich gar nicht alle zeigen, aber ich werde nach und nach die Seiten der 10 C- chen füllen. Bitte habt etwas Geduld, ich bin dran. Heute war kein Welpenbesuch hier, aber netter Tupfenbesuch. Fenja von der Maiblumenwiese und ihre Mama Usara vom Wolfsberg sind aus Chemnitz angereist. Usara und Jesco haben sich im Garten ausgetobt und hatten dann ein Date! Wenn das Früchte trägt, gibt es um den 09.06. 2017 Welpen. Wir haben etwas Sonne mit den Kleinen und Großen genossen und werden morgen einfach mal ausruhen und liegengebliebenes erledigen, bevor am Montag wieder Besuch kommt. Das letzte C-chen möchte nun auch endlich jemanden kennenlernen und einen Namen bekommen. Wir sind gespannt. Die Kleinen mögen Naturjoghurt sehr gerne und fressen alle richtig gut. Es gibt nun also eingeweichtes Trockenfutter mit Joghurt, Hüttenkäse, Nassfutter und Rinderhack. Ab Montag kommt eine gekochte Mahlzeit dazu! Wir beginnen mit Hühnchenfleisch, welches Beate schon länger vorbereitet hat. Viel Spaß mit den Bildern von heute!

09.04.2017 Was für ein Wetterchen! Ab dem späten Vormittag waren die Welpen draußen. Herrlich. Und dann kam der Moment, dass Belaine und Jesco ganz selbstverständlich hinter mir her in den Welpenauslauf liefen. Pearl lag entspannt mit den Welpen in der Sonne und reagierte überhaupt nicht. Ok! Belaine stopfte direkt die Nase in den Korb und begann die Welpen zu putzen. Ganz vorsichtig und sanft. Jesco schnüffelte etwas herum und ging erst einmal wieder. Belaine war total ruhig und beschäftigte sich mit den Kleinen. Mehr oder weniger putzte sie sie. Pearl nutzte die Chance und verschwand ebenfalls, legte sie auf die Terrasse und überlies Belaine die Kleinen. Die ging total in ihrer Rolle der großen Schwester auf. Rundum wunderbar. Am Abend gab es wieder die Wurmkur, die mochten sie dieses Mal so gar nicht. Aber Celina wartete schon mit einer Schüssel Naturjoghurt und so konnten alle gleich nachspülen. Was muss, das muss! Morgen geht es weiter mit Besuch, wir sind gespannt, ob nun auch Herr Hellgrün seinen Namen bekommt. Fans hat er ja viele, eine davon war heute da. Wir haben gut aufgepasst, dass er nicht in der Tasche verschwand. Kuscheln war natürlich erlaubt und wurde sehr genossen! Der mitgebrachte Kuchen von uns auch! Vielen Dank dafür! Diese Woche erwarten wir sehr viel Besuch, ich werde also nur ab und an abends Bilder laden können. Heute nun erst mal die vom heutigen, wunderschönen Sonntag!

10.04.2017 Nach einem sehr schönen Tag mit viel Sonne gestern, folgte heute ein sehr schöner Tag mit eher wenig Sonne. Aber wir wollen nicht meckern, es könnte auch regnen! Heute Mittag hatten wir netten Besuch und auch Herr Hellgrün musste nicht länger warten! Aus ihm wurde nach einer schönen Kuschelrunde Cosmo und wir freuen uns, dass nun auch er als letzter in der 10 er Runde seine Familie gefunden hat. Wir freuen uns sehr, dass es mit allen Familien gepasst hat und hoffen, das dies immer so bleibt! Am Nachmittag hatte Jesco nochmal Usara zu Besuch und wir freuen uns wieder über einen sehr schönen Deckakt. Die Welpen waren heute tagsüber im Welpenhaus und im Außengelände. So hatten wir sehr wenig Pippi drinnen, ganz toll haben es die meisten schon draußen geschafft. Sie haben alle die Wurmkur prima vertragen und keiner mit Durchfall reagiert. Auch die Gewichte gehen stetig nach oben. Noch sind die Wachphasen sehr kurz, das ändert sich zum Ende der Woche garantiert. Wir bekommen ab Mittwoch täglich Besuch, diese Woche steht ganz im Zeichen der Kinder! Wir sind gespannt, wie die Welpen sich zeigen, denn die Zähnchen können sie nun schon ganz gut einsetzen. Selbstverständlich bin ich bei allen Besuchen immer dabei!

12.04.2017 Der erste Regen und der Kampf gegen die Zeit!

Seit dem Wochenende habe ich mir schon überlegt, wann ich den Rasen mähen kann. Morgens ist die Wiese nass, Nachmittags kommt Besuch, erkältet habe ich mich leider auch etwas und Ostern steht vor der Tür! Ei, ei, Welpenhäufchen aus langem Gras filtern ist schwierig. Heute morgen gegen kurz nach 10 war alles trocken und so ging es los. Immer den Himmel im Blick schaffte ich es tatsächlich, die Wiese in Form zu bringen! Super toll! Selten habe ich mich so über Rasen mähen gefreut! Laura hat in der Zeit mit den Welpen gespielt und gekuschelt. Für den Nachmittag waren 2 Freundinnen angemeldet, natürlich haben die auch eine Runde kuscheln und spielen dürfen. Das Wetter war gar nicht so schlecht wie gemeldet, erst am Abend fing es an zu regnen. Mir war es egal, im Gegenteil, nun wurde der kurze Rasen gegossen und auch gereinigt, von Pippi und na ja, ihr wisst schon! Auch wenn wir alles sofort beseitigen, Spuren bleiben ab und an. Die Welpen haben auch ihren ersten Regen erlebt, allerdings einen wirklich feinen Nieselregen. Und den auch nur für einige Minuten. In jeder Wachphase geht es nämlich raus in den Garten, da bin ich streng. Das die Pippi nach draußen gehört, wissen sie natürlich noch nicht. Wir haben den Wischer immer bereit und natürlich noch oft im Einsatz. Auch die Decken müssen täglich, manchmal 2x, gewechselt werden. Der eine oder andere verwechselt die Decke vor dem Körbchen mit einer Toilette oder schafft es einfach nicht weiter. Das ist kein Problem, bisher sind alle stubenrein geworden! Die Waschmaschine läuft täglich 3-4x, da die großen Veetbetten viel Platz brauchen. Aber die Welpen und wir wollen es ja auch kuschelig haben. Heute gab es mal was zum Knabbern, für den Anfang Kälbersticks. Begeistert knabberten die Kleinen drauf herum und schliefen mehr oder weniger dabei ein. Das Wackelbrett wurde ausprobiert und für gut befunden. Hähnchen und Nudeln kamen auch neu auf den Speiseplan und wurden für sehr bekömmlich befunden. Die Gewichtszunahme ist jetzt richtig toll und die Kleinen holen auf! Das ist eine wahre Freude! Gestern war an der benachbarten Grundschule das Gärtnerteam im Einsatz und auch der große Rasenmäher war dabei. Unsere Welpen standen neugierig am Zaun und bestaunten das laute Gefährt. Der nette Herr hielt, wie schon vor 2 Jahren, wieder an und erkundigte sich nach den Kleinen. Er erinnerte sich tatsächlich noch daran, dass es vor 2 Jahren 9 Tupfenhunde waren. Auch Hubschrauber und Flugzeuge haben die Welpen gehört, ein kurzes Aufschauen und weiter geht es mit dem Spiel oder der Zankerei! Belaine und auch Papa Jesco sind täglich mit bei den Welpen, das ist gut so, denn mir fehlt nun die Zeit, viel mit ihnen zu laufen. Durch die Abwechslung mit den Kleinen sind sie am Abend aber auch so müde, da das ja auch für sie keine alltägliche Situation ist. In den folgenden Tagen erwarten wir wieder einige Familien und auch ein Teil meiner eigenen wird für ein paar Tage hier wohnen! Wir freuen uns wie Bolle und werden uns mit allen schöne, gemeinsame Stunden machen!

Belaine geht in ihrer Rolle als große Schwester und Erzieherin absolut auf!

13.03.2017 Heute hatte Cooper Besuch, die Freude bei allen Vierbeinern war groß und es wurde gekuschelt, was das Zeug hält. Zunächst waren wir draußen an der frischen Luft, mittlerweile spielen die Welpen in jeder Wachphase draußen, je nach Temperatur länger oder kürzer. Immer wieder bleibt die Hütte auch mal trocken und sauber - super! Sie kommen allein durch die Klappe nach draußen und verrichten ihr Geschäft. Natürlich klappt das nicht immer. Es ist eine Freude zu sehen, wie sie auf alle Menschen zuflitzen und auf sie klettern. Sie erobern die Herzen aller im Sturm und die Augen der Besucher glänzen vor Freude. Dabei ist es völlig egal, ob jung oder alt, klein oder groß. Die kleinen Ruten wedeln vor Freude und so manches Mal wird man gleich von mehreren Welpen gleichzeitig belagert. Beschwerden gab es allerdings noch keine!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn