Belaine macht Urlaub in der Zuchtstätte of the Watermountains

Unser diesjähriger Urlaub führte uns nach Ungarn. Das es heiß werden könnte, war klar. Leider sind Hunde aber mittlerweile am Plattensee nicht mehr erlaubt. Das Belaine in ihrem zarten Alter von 4 Monaten noch viel Zeit braucht, ist klar. Aus diesem Grund hatten wir uns entschlossen, sie für die Zeit unseres Urlaubs bei Jutta und Peter Urlaub machen zu lassen. Es war die absolut richtige Entscheidung, denn in der ersten Woche hatten wir Temperaturen an die 40 Grad! Nix für Hunde, schon gar nichts für Welpen...

Belaine hat eine ganz tolle Zeit gehabt, nicht einmal geweint und wurde sofort von den 4 Mädels angenommen. Jutta hat selbst über die Zeit berichtet, den Text hab ich einfach mal unten eingefügt! Auch viele tolle Bilder sind entstanden. Die ganze Familie hat Belaine kennengelernt und wir dürfen mit Stolz verkünden, dass sie sich bestens gezeigt hat!

Beim Abholen legte sie sich sofort an meine Füße, schlief im Auto ein und zu Hause begrüßte sie ihre Eltern. Zu meiner wirklich großen Freude war alles wie vorher! Absolute Harmonie und Liebe zwischen den Hunden, und ständiges Grinsen und viel Schmusen für uns! Danke liebe Jutta und lieber Peter!!! Danke  an eure wundervollen Hunde! Lotte und Belaine verstanden sich schon auf der Ausstellung im Leopoldstal so toll, nun sind sie dicke Freundinnen. Ich freue mich sehr darüber!

Wie einige nun schon gehört haben, hatten wir seit dem 15. Juli bis zum 01. August einen Urlaubshund bei uns und haben das sogar sehr genossen. Vielen Dank Bi...anca für Dein Vertrauen, nicht selbstverständlich das man sein Zwerglein in unser Mädelsrudel ab gibt mit der Angst sie nicht wieder zu bekommen „smile“-Emoticon
Belaine of black and brown emotion hat einige Tage bei uns verbracht und unsere Mädels auf trab gehalten. Na ja eigentlich fanden unsere Mädels Belaine von der ersten Sekunde an als dazugehörig was die gemeinsamen Tage zu einem leichten Spiel gemacht haben. Gina war wie immer die obercoole Socke die nichts aus der Ruhe bringen konnte und hat Belaine eine gewisse Ruhe vermittelt. Lotte wurde zur Ersatzmama, zum Clown und zur besten Freundin für Belaine, die beiden hatten mehr als ihren Spaß. Lotte ist zwar etwas geknickt da es wieder so ruhig hier geworden ist und sie wohl ihr Baby Lane vermisst „frown“-Emoticon Sie wird es aber sicherlich überleben „smile“-Emoticon
Beverly und Danea haben Belaine nicht ein einziges mal erzieherisch zurechtweisen müssen, Belaine war wirklich sehr angepasst hier unterwegs und wusste mit wem man was machen kann und mit wem nicht. Kuscheln und betütteln war aber auch von Danea und Beverly angesagt.
Kurz gesagt, Belaine war ein völlig akzeptiertes Rudelmitglied für die Zeit ihres Uralubs.
Belaine hat auch einiges erleben dürfen, denn sie war über meinen Geburtstag hier, was zur Folge hatte das sie umgeben war von vielen Zweibeinern in klein und groß. Am 18. Juli durfte sie uns mit unserer Tochter und 2 unserer Enkelkindern in den Wild und Freizeitpark Willingen begleiten und hat sich auch da sehr toll gezeigt. Unsere Enkelkinder fanden Belaine so toll das ich sogar Bilder ausdrucken musste damit sie die süße Maus ja niemals vergessen.
Belaine war auch mit zu einem Grill-Besuch bei Lasko und hat dort das erste mal so richtig die Sau raus gelassen „smile“-Emoticon Familie Röder hat einen Pool der von Belaine mehrfach inspiziert wurde, trotz mehrmaligem ermahnen nicht rein zu hüpfen war es dann doch passiert. Auf der einen Seite rein, durchschwimmen und auf der anderen Seite schwubs wieder raus. Gut das unsere Gesichter dabei keiner aufgenommen hat „smile“-Emoticon Der Pool fasst mal soeben 3500 Liter Wasser und hat auch keine wirklich einladende Höhe zum einsteigen für einen Zwerg wie Belaine. Dank des Flummie-Gens das sie wohl in sich trägt klappte aber auch dieser Stunt. Das der Sturm uns nachher noch ein Wellblech vom Dach um die Ohren wehte, ein Glück das hier nicht mehr passiert ist, hat Belaine auch null interessiert.
Bali durfte auch nicht fehlen in den Erlebnissen von Belaine, ja wir waren mit ihr zu Besuch bei unserer Tochter und Madam hat den Park sowie die Stadt Bad Lippspringe kennen gelernt. Alles natürlich ohne auch nur ein Problem zu zeigen.
Die täglichen Gassigänge mit Gina und Lotte waren für Belaine aber trotz allem immer das Highlight

Wir haben so viele Bilder von der Maus bei ihrem Besuch bei uns gemacht das wir hier wohl ein Album anlegen müssen. Jetzt wo die Urlauber wieder sicher zuhause angekommen sind können wir beruhigt die Bilder posten.

Belaine im Wildpark

Belaine bei den OTW`s zu Hause

Belaine draußen unterwegs

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn