Und so wachsen die Welpen bei uns auf...

Die ersten Wochen werden die Welpen bei uns im Haus aufgezogen. Zunächst in einem eigenen Raum, dann, ab der 2. Woche, bekommen sie ihren Platz im Wohnzimmer mit Schiebetür zum Garten. Sie können von ihrem eingezäunten Bereich direkt auf die Terrasse und in den Garten gelangen. Sie haben im Wohnzimmer direkten, sehr nahen Familienanschluss und sind direkt im Geschehen. Und wir haben unsere Welpen so immer in unserer Nähe. Ca. ab der 5. Woche ziehen sie tagsüber in ihr Welpenhaus mit Freilauf in unseren Garten um. Auch dort haben wir unsere Kleinen, wenn wir nicht sowieso mit draußen sind, vom Haus aus immer Blick! Im Welpenauslauf haben sie viele Spielmöglichkeiten und können durch eine Hundeklappe selbstständig rein- und rausgehen. Selbstverständlich werden sie auch in dieser Zeit immer wieder mit uns im Haus sein, um weiter an die alltäglichen Geräusche wie Spülmaschine, Waschmaschine, Staubsauger etc. gewöhnt zu werden und weiterhin engen Familienanschluss zu haben. Unsere drei Kinder werden von Anfang an mit den Welpen vertraut, und immer dabei sein. Wir werden viele kleine und große Besucher empfangen, denn nicht nur wir, sondern auch unsere Freunde und die Freunde unserer Kinder sind voll Erwartung und Spannung auf unsere Welpen! Natürlich hoffen wir auch, dass die zukünftigen Besitzer unserer B-chen schon frühzeitig ihren Liebling aussuchen, um ihn in der wichtigen Welpenphase regelmäßig zu besuchen! Unsere Welpen haben natürlich täglichen Kontakt zu beiden Elterntieren, Jesco genießt seine Vaterrolle sehr und liebt es, mit seinen Kindern im Garten und Haus umherzutollen und zu spielen. Unsere Welpen werden unter Aufsicht auch in unserem kompletten Garten laufen können, so dass sie verschiedene Untergründe, Rasen, Steinplatten, Holz, Sand und Erde kennenlernen. Sie werden unser Gewächshaus inspizieren, aktiv beim Blumen gießen helfen und natürlich Hase Lola und Meerschweinchen Fritz Struppi kennenlernen. Ebenso Nachbarn am Gartenzaun und, ganz wichtig, WASSER! Wir haben es in unserem A- Wurf, auf vielfachen Wunsch der Familien, geschafft, alle Welpen langsam an Wasser zu gewöhnen. Bereits im Welpenalter sind alle 8 A-chen geschwommen! Natürlich können wir keine Garantie geben, dass uns dies auch bei den B-chen gelingt, aber wir werden alles dran setzen! Alle Welpen sind vor ihrem Auszug an Geschirr und Leine gewöhnt.

 

Wir züchten nach den strengen Regeln des VDH/CDF. Unsere Welpen werden alle mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und audiometrisch untersucht. Sie erhalten eine VDH-CDF Ahnentafel, einen EU Impfpass und sämtliche Protokolle (Wurfabnahme, Gehöruntersuchung, Gewichtstabelle) im Original sowie ein umfangreiches Infoblatt. Wir geben unsere Welpen frühestens ab der 9. Woche in ihre neuen Familien. Der Auszug unserer Kleinen zieht sich über mehrere Tage, da wir nicht `auf einmal`ein leeres Haus haben wollen, den Eltertieren die Möglichkeit geben möchten, sich langsam an die Zeit ohne Welpen zu gewöhnen und eben auch, um viel Zeit für jede Familie am Tag des Auszugs zu haben. Schließlich ist dieser Tag ein ganz besonderer, den man so schnell wohl nicht vergisst!

 

Wenn wir Ihr Interesse an einem kleinen Dalmatiner von unserer Pretty Pearl und unserem Jesco geweckt haben, so rufen Sie uns gerne schon frühzeitig an oder senden uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Gerne können Sie sich schon heute bei uns für einen Welpen vormerken lassen. Gerne stehen wir für Fragen fast jederzeit zur Verfügung!

Pretty Pearl

Wenn alles klappt, werden unsere Welpen die Apfelblüte in unserem Garten mit uns gemeinsam erleben.

Unser Haus mit Garten, in dem sich auch Besucherhunde wohl fühlen.

In der folgenden Bildergalerie sehen Sie unsere Kinder mit Welpen aus den verschiedenen Würfen unseres Deckrüden und zukünftigen Vaters unseres B- Wurfes, `Quite Right Jesco von Arabian`s Stud`. Auf einigen Bildern ist Jesco mit Amicello und Abylinn vom Lehrbacher Wald zu sehen, diese beiden Welpen haben uns und ihren Papa in Iserlohn besucht.

Besucherzähler Erhöhen

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn