6. Woche der b-chen

27.04.2015 Herzlich willkommen in der 6. Woche unserer Welpen! Diese beginnt, wie die 5. Woche aufgehört hat - mit Regen! Aber die Kleinen stört es nicht. Ich war sehr überrascht, wie selbstverständlich sie über die nassen Steine und die noch nassere Wiese tobten. Das Wackelbrett und Bobbycar waren nass genauso beliebt wie trocken. Und sogar ins Bällebad, in dem etwas Wasser stand, wurde gesprungen. Natürlich wissen die Süßen, dass es in der Hütte warm und trocken ist. Wobei trocken zeitweise relativ ist, spätestens, wenn ich durchgewandert bin und auch die Kleinen raus und rein flitzen, sieht es total super aus! Aber der Korb und die Decken unter der Wärmelampe sind immer sauber und trochen. Und es ist so süß anzuschauen, wenn sie müde gespielt und geschmust dort liegen und wieder schlafen. Die Knabbersachen, heute gab es mal trockene Lunge, werden schon angeknabbert und durch die Gegend getragen. Teilweise auch durch die nasse Erde gezogen und dann angeknabbert. Es wird gerauft und gespielt und für uns sind diese Tage solche mit ewig schmutzigen Hosenbeinen...Denn jedes Mal, wenn sie wach sind und wir rüber gehen, kommen alle angeflitzt und wollen auf den Arm und gestreichelt werden. Geht man in die Hocke, kommen sie überfallartig angerannt und drücken sich überall an den Körper. Das sind Momenge voller Liebe und Glück! Einfach unbeschreiblich toll. Ich habe heute mal Bilder im Nieselregen gemacht, nicht wirklich schön, aber aus dem Leben der Kleinen. Und um das geht es hier ja schließlich! Wir zeigen, wie sie ihre Tage verbringen und aufwachsen, dazu gehört auch mal ein schmutziger und nasser Boden...

29.04.2015 Huiii, es ist kalt! Die Kleinen spielen trotzdem draußen, aber man merkt schon, dass die Zeiten deutlich kürzer sind und sie lieber wieder ins Warme gehen, um dort weiter zu spielen und zu toben. Das Hühnchen mit Nudeln und Gemüse, Joghurt usw. wurde natürlich mit großer Begeisterung gefressen! Das Trockenfutter gibt es nun auch schon mal ohne einweichen. Die Box wird nach wie vor ganz toll angenommen. Immer liegt einer oder mehrere drin und entspannen und schlafen. Auch zum Spielen wird sie oft genutzt. Auch das klappt gut. Die Zwerge durften das erste Mal in den großen Garten...

03.05.2015 Bei recht schönem Wetter lassen wir heute die 6. Woche ausklingen! Nachher wird noch gewogen und es ist schon wieder Zeit für die Wurmkur! Diese gibt es an drei Tagen, so dass die Kleinen sie besser vertragen können. Die Spielzeiten werden länger und wir haben nun auch den Sandkasten aufgestellt. Mal sehen, ob nachher das Wetter noch hält, so dass wir einige Bilder machen können. Um die Außenanlage halbwegs sauber halten zu können, sind wir ständig mit Schippe und Wasser hinterher. Natürlich kommen weiterhin täglich Besucher, so dass die Zeit immer sehr schnell vergeht. Nach und nach werden die Kleinen auch im Haus mit laufen. Ich bemühe mich, weiterhin viele Bilder zu machen, aber da das Laden sehr lange dauert und ich nun immer mehr Zeit für die Kleinen brauche, kann es auch mal einige Tage ohne Bilder geben. Mit den 8 zukünftigen Familien stehe ich im regelmäßigen Kontakt, auch diese Zeit möchte ich mir gerne weiter nehmen! 8 Familien, aber 9 Welpen? Ja! Noch haben wir nicht entschieden, ob Belaine bei uns bleibt oder nicht. Ich gehe da ganz offen mit um. Geplant war es nicht und die Entscheidung mache ich mir nicht leicht. Da wir die Welpen aber nicht mit 8 Wochen abgeben, kann ich mir noch etwas Zeit lassen. Ich habe 8 wundervolle Familien gefunden, ich bin sicher, auch die neunte finden zu können, wenn es soweit wäre. Heute reist meine Tante aus der Umgebung von Stuttgart für einige Tage an, sie wird mich hier mit den Welpen und Kindern unterstützen. Jeden Tag laufen die B-chen auch im großen Garten, da sie immer schneller und mutiger werden, sind wir immer am Gucken und Laufen. So gewöhnen wir sie schon daran, dass sie keine Blumen anfressen dürfen, sich nicht durch die Zäune und Hecken verkrümeln usw.. Mama und Papa sind dabei und flitzen mit ihren Kindern durch den Garten...Hier noch die Bilder der letzten Tage, bevor wir morgen in die 7. Woche starten.

Wir hatten wieder einige Kinder zu Besuch! Die Welpen und die Kinder hatten jede Menge Spaß zusammen!

  Frl. Rot Frl. Grün Frl. Orange Frl. Rosa Hr. Braun Hr. Dunkelblau Hr. Hellblau Hr. Gelb Hr. Schwarz
  Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme Gewicht Zunahme
3. 4250 980 4000 1100 4530 1070 4000 960 4800 1170 4400 1060 4330 1010 4680 1120 5200 1260
Wo6                                    
10.                                    

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn