06.02.2014 und los geht`s mit meinen Erzählungen...

Ein fröhliches Hallöchen an Euch! Nachdem ich es mir heute morgen vor Schulbeginn erst mal richtig gut gehen lassen habe (Emily fand mich so süß, dass sie nicht anders konnte, als mich kräftig durchzuknuddeln), fange ich heute mal an, Euch ein bisschen was zu erzählen.

 

 

Hallo Leute!

 

Eine tolle Zeit kommt auf mich zu, denn hier komme ich, nur ich, zu Wort! In meinem Zuhause hat sich in den letzten Tagen einiges verändert. Meine Pretty Pearl, das ist das braun getupfte Dalmimädchen, welches mit mir hier in Hennen mit unseren 5 Zweibeinern wohnt, roch vor einiger Zeit seeeehr gut! Was soll ich sagen, wir hatten zwei schöne Rendezvous` bei uns zu Hause. Jetzt `riecht`sie wieder wie immer und wir beiden machen unsere täglichen Spaziergänge mit Frauchen, ich laufe gerne mal eine große Runde am Fahrrad oder gehe mit meinen Freunden Jana und Marius spazieren! Die Kinder haben oft Besuch und somit wird es bei uns nie langweilig!

 

Vor einigen Tagen hat mich mein Sohn Deiko vom Klingemeier Hof mit seinem kleinen und großen Frauchen besucht, das war toll! Mit Luna konnte ich so richtig auf Vollkontakt gehen! Die kennt das nämlich von ihrem Deiko! Im Wald sind wir lange zusammen spazieren gewesen. Und einige Tage später trafen wir uns noch mal zu einer Riesenrunde im Wald! Mit Toben und Springen, das war klasse. Ich war anschließend sehr müde! Aber der `Kleine` bestimmt auch! Ich habe mitbekommen, dass noch ein kleiner Bub mich in den nächsten Tagen hier zu Hause mit seiner Familie besuchen kommt. Darauf freuen wir uns schon sehr! Auch mit der kleinen Tinka treffen wir uns regelmäßig und unternehmen lange Spaziergänge. Frauchen übt immer wieder mit uns und so wird es hier nicht langweilig. Und wenn doch mal, Beate, das ist die Schwester vom Herrchen, backt jetzt regelmäßig Kekse für uns! Die knabbern wir dann in Ruhe. Leider gibt es die nur auf Zuteilung, verstehe ich gar nicht, ich würde viiiiiieeeel mehr davon vertragen! Und Pearl auch, die hat ebenfalls ständig Hunger. Ich weiß noch nicht, wie ich das den Zweibeinern klar machen kann, wir könnten viel mehr Essen verschlingen! Vor allem von dem leckeren, frischen Fleisch, das haben uns die Freunde von unseren Zweibeinern vorbeigebracht. Die waren nämlich auf dem Schlachthof. Hui, da kam Freude auf, als wir beim Verpacken zuschauen und probieren durften. Leider hat Frauchen fast alles in das Kühldingsdabumsda gelegt. Dort kommen wir nicht dran, auch Pearl schafft das nicht! 

Bis bald

 

Euer Jesco  

Ich kann Euch nicht sagen, warum Pearl so komisch auf dem Sessel der Kinder sitzt. Sie rutscht immer runter, aber es stört sie nicht, sie steigt immer wieder drauf. Und dann guckt sie immer ganz komisch...

Nach dem Spaziergang erst mal ausruhen, super dass Emily mich wieder schmusen kam!

Pearl muss, wie ich auch, immer wieder Gehorsamsübungen machen. Hier blieb sie ganz brav bei Frauchen, obwohl eine große Schar Enten auf der Wiese saß.

 

10.02.2014 So, da bin ich wieder! Das war ein Wochenende, kann ich Euch sagen! Der kleine Lou hat uns besucht, der hat mich ganz schön auf Trapp gehalten! Herrlich, wenn der mal größer ist, geht die Post ab. Jetzt durften wir noch nicht so lange und dolle miteinander toben, da er ja erst 4 Monate alt ist. Pearl hat mal wieder für einigen Schrecken bei Frauchen gesorgt, hi hi. Ich wusste ja von Anfang an, woher sie die roten Flecken am Kopf hatte, aber ich hab`s nicht verraten. Soll Frauchen sich doch ruhig mal wundern. Obwohl es mir schon bissel mulmig war, als Frauchen Pearl ganz erschrocken untersucht hat, sie war überall um die Schnauze herum etwas farbig. Und da wir drinnen waren, konnte sie sich das nicht erklären. Aber dann ging der Blick in Richtung der Tüte, in der sie den Abfall für die gelbe Tonne sammelm. Frauchen musste in den letzten Tagen ständig diese Tüte wieder einräumen, weil einige Joghurtbecher und Würstchenpakete draußen lagen. ABER - die waren allesamt blitzsauber! Das kann ich Euch sagen! Die Pearl hat ganze Arbeit geleistet. Und na ja, die roten Flecken kamen von einem Johannisbeerbecher, der lag nämlich blitzeblank daneben! Auch der Pizzakarton war ordentlich geputzt worden, aber noch im Ganzen! Die Pearl ist ja nicht blöde und verrät sich durch kaputt machen. Ich halte von solchen Dingen ja nichts. Nein, ich mache mich lieber oft so richtig schön dreckig! So von hinten bis vorne und oben bis unten, das ist klasse! Frauchen wäscht mich dann mit warmen Wasser sauber, tolllllll! Deiko habe ich auch wieder getroffen und wir hatten einen schönen Spaziergang im Wald. Mit dem kann man so richtig toben und rennen. Auf einer großen Wiese laufen wir immer um die Wette! Und die Zweibeiner freuen sich, denn dann sind wir nicht mehr ganz so schmutzig. Dumm nur, dass nach der Wiese noch einige diverse Schlammlöcher und Pfützen kamen. Es ist nämlich so, dass Deiko auch lieber ein grauer und gesprenkelter Dalmi wäre, der legt sich sogar in die Pfütze rein! Wir haben versucht alle unterwegs leer zu saufen, haben es leider nicht geschafft. Aber da wir bald wieder dort sein werden, geben wir nicht auf und versuchen es weiter!!! Bis bald!   

17.02.2014 So, da bin ich wieder! Es ist nicht so viel passiert in der einen Woche, aber so ein bisschen was halt schon. Die Pearl riecht irgendwie seit Tagen anders, ich habe sie ganz oft ausgiebig und gaaaanz vorsichtig beschnüffelt. Sie mochte das sehr! Wir schmusen viel und schlafen nachts eng aneinander gekuschelt auf unserem Hundesofa. Frauchen freut sich immer, wenn sie morgens runter kommt und uns so daliegen sieht.

Am Wochenende hatten wir Besuch, ENDLICH kam Beate aus dem Urlaub und brachte direkt frisch gebackene Kekse mit. Mit Parmesan!!! Leute, ich kann Euch sagen, die sind lecker. Aber Frauchen gibt sie uns wieder nur auf Zuteilung!!! Frechheit! Sie hat sie auch gaaaaanz weit hoch gelegt, als ob wir! klauen würden! Nie, niemals würden wir das tun, na ja, ich jedenfalls nicht, bei Pearl könnte ich das zur Zeit nicht so sicher sagen...

Und Frauchen weiss das leider auch.

Heute morgen nach unserer Ruhrrunde nahm Frauchen nur die Pearl mit, sie machte ein ganz wichtiges Gesicht und meinte, gleich wüssten wir Bescheid. Keine Ahnung, was sie meinte. Ich habe in Ruhe ein Nickerchen gehalten. Nach kurzer Zeit kamen sie schon wieder und Frauchen strahlte! Sie meinte, in einigen Wochen käme Leben ins Haus! Leben ins Haus, was sie wohl meint?! Ich würde Papa werden, hier bei uns zu Hause und Pearl wäre in ungefähr 5 Wochen eine Hundemama! Hej, das hört sich ja super an! Ich habe ja schon mal so kleine Würmchen von mir besucht, das war total lustig. Ich freue mich mit meiner Familie sehr darauf und muss etwas vorsichtig mit Pearl sein, sagt Frauchen. Bin ich aber sowieso!!! Dann werden wir mal sehen, was in den nächsten Tagen hier so passiert! Ich melde mich dann bald wieder! Tschüß bis bald, Euer Jesco

22.02.2014 Hallo Leute! Wollte mich mal kurz bei Euch melden...

Viel ist nicht los, die Pearl scheint irgendwie kaputt zu sein, die rennt nicht mehr mit mir! Keine Ahnung, was sie hat. Ich animiere und locke mit Stöchchen und flitze um sie herum, aber ganz selten läuft sie mit. Die macht jetzt ihr eigenes Ding! Na soll sie mal, ich laufe auch allein, immer im Kreis und ganz schnell, wie ein Rennpferd, könnt ihr glauben! Frauchen lacht über mich, das sehe komisch aus, sagt sie, aber das ist mir egal! Eigentlich müsste Pearl so viel Power zum Rennen und Toben haben, sie frisst doch ständig!!! 4x am Tag! Das müsst ihr Euch mal überlegen! Ich bekomme nur 2x. Frauchen gibt mir zwar auch was, wenn Pearl ihren Napf bekommt, aber die denkt wohl, dass ich nicht merke, dass ich nicht einen Bruchteil von dem bekomme, was Pearl da so wegschlabbert! Merke ich sofort! Frechheit! Aber Pearl lässt mir keine Gelegenheit zum klauen. Na gut, morgens und abends sind meine Portionen schön groß, aber Dalmis vertragen ja auch eine Menge! Diese Woche hatten wir ganz tollen Besuch. Barbara Littmann hat uns besucht. Die Pearl hat sich ganz schön eingeschleimt, dabei will ich die Barbara immer ganz für mich alleine! Sie riecht doch immer so gut nach meiner Bessa. Mit Bessa habe ich 11 Kinder und die haben heute ihren 1.Geburtstag, toll! Herzlichen Glückwunsch von mir! Ich habe mich ganz doll an Barbara gedrückt, damit sie anschließend schön nach mir riecht. Hat geklappt, wie ich gehört habe, hi hi. Ich hoffe, dass sie bald wieder kommt. Auch die Kinder hatten am Wochenende über Nacht Besuch, das ist cool, kann ich mich immer schön streicheln lassen, das ist toll! Manche Tage schläft die Pearl echt viel, das ist sonst nicht so. Aber ich soll sie dann auch schlafen lassen, sagen meine Leute, sie braucht das! Keine Ahnung, was das nun wieder soll und wofür sie das braucht, aber ich lasse sie dann schlafen. Na ja, ich bin ja ein treuer Freund, lege mich dann halt dazu und halt auch ein Nickerchen. Wenn die Sonne so schön ins Wohnzimmer scheint, lässt es sich echt ganz gut aushalten hier. Und mit meiner Pearl kuschel ich sooo gerne! In den nächsten Tagen wollen die Zweibeiner draußen `loslegen`. Ich habe noch nicht rausbekommen, womit, aber es hörte sich nach Arbeit an! Prima, sicher kann ich auch helfen, im Weg rumstehen oder rumliegen, mal hier oder da was wegschleppen oder ein Loch buddeln. Ich glaube, das wird sehr lustig! Ich verrate Euch bald, was die da so vorhaben. Also dann, bis die Tage!   

So lässt es sich aushalten.

28.02.2014 Eben stärken, dann kann ich berichten! Es gab mal wieder ein schönes Stück Fleisch mit Knochen, hm, das war sooo lecker!!!

Fleisch!!!

Man oh man, schon wieder fast eine Woche vergangen! Was ist so passiert in dieser Zeit??? Am Wochenende hatte ich großes Glück, da durfte ich mit meinen Freunden Jana und Marius Ball spielen gehen, das war super! Ich war auch ganz artig, na ja, gut nicht soooo artig, den Ball hab ich leider etwas zu fest gepackt, das war aber nur mein Arbeitseifer! Ganz in echt! Also mir ging es danach super, dem Ball leider nicht. Ist nicht so schlimm, wir haben noch Ersatz. Jana und Marius können also ganz schnell wieder kommen und mich holen, ich bin hier sozusagen abholbereit. Meinem Sohn Deiko habe ich persönlich zum 1. Geburtstag gratuliert, dabei haben wir uns wieder einmal schön schmutzig gemacht. Und um die Wette sind wir gelaufen. Ganz schön schnell der `Kleene`.

Und hier zu Hause? Frauchen hat mit uns im Garten gearbeitet. Also, sie hat Blumen gepflanzt und wir haben Rinderohren gekaut. Ich fand die Aufteilung super. Frauchen meinte, ich hätte etwas länger kauen können, denn sie war der Meinung, dass ich immer am falschen Ort stand. Dabei wollte ich nur ganz genau sehen, wieviel Erde in den Blumenkasten kommt, wie die Hornveilchen aus ihren engen Töpfen befreit werden und schließlich in der Erde landen. Na ja, und so Blumenerde aus dem Sack riecht wirklich interessant, wenn ihr mal die Möglichkeit habt, die in Ruhe zu inspizieren, dann tut das mal! Lasst Euch aber bloß nicht erwischen, wenn ihr da drin rumkratzt. Das mögen die Zweibeiner irgendwie gar nicht. Wahrscheinlich an dem Tag muss die Pearl wohl unseren Lieblingsball verschluckt haben, die ist so rund! Und die läuft nicht mehr schnell mit mir, ich bin sicher, irgendwas stimmt nicht mit ihr. Sie bettelt ewig alle an und tut so, als sei sie am Verhungern! Also mir wäre das echt peinlich. Sie lässt sich ganz oft den Bauch kraulen und liegt überall rum! Echt nix los mit ihr. Wenn das so weiter geht...!

Ich übe grad an `einem Blick`. Wisst ihr, was ich meine? So nen Blick, dem keiner widerstehen kann, also einen auf `ganz armer Hund`machen. Ja, das ist gar nicht so einfach, aber irgendwie muss ich die Aufmerksamkeit auch auf mich lenken. Wegschubsen darf ich die Pearl nämlich nicht! Draußen, da läuft sie schön gemütlich, mal etwas schneller, aber nicht wild mit mir, wie in früheren Zeiten... ABER hier drin, ihr glaubt nicht, was für ein Tempo sie entwickelt, wenn Besuch naht, eine Bonbontüte raschelt oder gar jemand in der Küche klappert! Dann ist sie jedes Mal schneller als ich, dabei tut sie immer so, als schliefe sie! Na ja, ich werde den Blick bald drauf haben und dann wird sie schon sehen, wer zuerst geknuddelt wird! Heute war in der benachbarten Grundschule Karnevalsfeier, ich hab mich schon sehr gewundert, als wir im Garten waren und ganz laute Musik und laute Kinderstimmen aus den Fenstern kamen. Die hatten auf jeden Fall viel Spaß! Ich habe mich dann ein wenig um meine Pearl gekümmert, sie war heute sehr müde nach dem langen Spaziergang. Und da ich ein netter Hund bin, habe ich ihr auch das grüne Kissen überlassen.

So, jetzt genug, muss mich ausruhen, die Kinder haben wieder alle Übernachtungsbesuch, da muss ich fit sein für 12 streichelnde Hände, hi hi, freu freu...! Bis bald!!!

Schmusen mit meiner Pearl
In der Schule scheint heute was los zu sein!

08.03.2014 Hallo Leute! Ich gebe Euch mal kurz den Stand der Lage hier! Die Woche war sehr in Ordnung, aus meiner Sicht jedenfalls. Die Pearl ist jetzt schon ziemlich langsam unterwegs, nur ab und an rennt sie noch mit mir über die Wiesen. Aber lieber liegt sie hier rum, gerne in der Sonne. Frauchen hat ihr einen Korb rausgestellt und ein Kissen hingelegt, nee, ist schon klar! Und ich?! Ich darf immer nehmen, was über bleibt! Aber so schlimm ist das gar nicht, denn ich habe jede Menge Arbeit im Garten. Die Kinder sind viel draußen und da kann ich prima mal ne Runde mitspielen. Pearl spielt ja nicht mehr mit mir, die schläft und schläft und schläft, na jedenfalls tut sie so. Denn noch immer kann sie wie eine Rakete aufspringen, wenn es irgendwo was zu Essen gibt. Und da die Kinder auch sehr gerne essen, meint sie natürlich immer, sie bekommt auch was. Und meist schafft sie das. Aber ich habe meinen `Blick`jetzt drauf, und vor allem die Kinder haben Mitleid mit mir! Und dann bekomme ich auch was. Jaaaa!

Die Zweibeiner sind voll auf Zack! Sie haben die Gartenhütte ausgeräumt, ich hatte echt voll viel Arbeit. Ich bin gefühlte 100x von der Hütte in die Garage und wieder zurück gelaufen. Ab und an haben sie mir mal mein Gummistöckchen geworfen, das habe ich nämlich immer schön hin und her getragen! War auch anstrengend. Ich weiß gar nicht, was das ganze Gemache soll. Jetzt ist die Hütte leer und nun? Am Samstag hatten wir dann zu allem Übel auch ein spuckendes und lautes Monster hier. Herrchen kam gut klar mit ihm, er hielt es im Zaum. Dieses Teil hat hier alles nass und dreckig gespritzt. Da wurde es für mich dann doch sehr interessant, aber leider durfte ich nicht mitspielen! Dabei hätte ich so gerne! Frühjahrsputz nennen sie es, pah! Ich wurde wieder von Jana und Marius abgeholt, sie sind mit mir lange spazieren gegangen. Und bald besuchen sie uns wieder, sie sind ganz fasziniert von dem wachsenden Babybauch von Pearl. Die wurde nämlich noch ausgiebig gestreichelt. Und überhaupt, jedem zeigt sie ihren Bauch. Ganz oft lässt sie sich von den Kindern ganz sanft krabbeln. Na ja, ich  muss ja zugeben, dass ich auch oft mit ihr schmuse. Sie mag es, wenn ich ganz sanft ihre Öhrchen lecke oder meinen Kopf an ihren Bauch lege. Das kann ich besonders gut, wenn wir auf unserem Sofa liegen. Allerdings ist das Ding geschrumpft, ich habe nicht mehr so viel Platz wie sonst. Ich hoffe, Frauchen sieht das bald mal ein und bringt es in Ordnung. Denn immer öfter liegt die Pearl im Ridgi Pad, auch das ist irgendwie kleiner geworden, zu zweit geht nicht mehr.

Ich habe übrigens auch dazu gelernt! Wenn wir mal Leute treffen und alles dreht sich um Pearl, ha, dann gehe ich ganz langsam ins Platz. Toll macht er das, staunen sie dann. Und ruck zuck drehe ich mich um und grinse rücklings alle an! Das funktioniert immer! Wäre doch gelacht, wenn ich mich nicht auch mal interessant machen kann.

Auch drinnen haben sie angefangen, etwas umzuräumen. Eine Kiste soll aufgebaut werden, keine Ahnung was das nun wieder soll. Ich werde sie ganz sicher mal genauer untersuchen. Dann bekomme ich schon raus, wofür das Ding gut sein soll. Ich werde Euch also bald berichten.

Emi gibt Pearl Quark, die genoss mit geschlossenen Augen.

15.03.2014 Wau wau, oder auch hallo Leute! Erst einmal Herzlichen Glückwunsch an die U-chen vom Forst Eichenhorst! Meine und Nelly`s Kinder werden heute 1 Jahr alt! Alles Liebe von den Zweibeinern und natürlich von mir!  

Die Zeit rennt... Heute ist schon wieder Samstag und einiges ist natürlich wieder geschehen. Wo fange ich an? Mit der Hütte! Die war leer, jetzt ist sie kariert! Hmm ja, da ist ein komischer Boden drin, der sieht echt merkwürdig aus und war vorher eine Rolle! Ja! Ich hab mich drauf gestellt, als die Zweibeiner ihn ausrollen wollten, hi hi, fanden die nicht so lustig, aber schließlich mußte ich ihn mir ja mal genau ansehen und vor allem mal abschnüffeln. Jetzt liegt er auf jeden Fall in der Hütte. Die soll wohl für unsere Kinder sein, wenn sie größer sind. Da ist auch eine komische Klappe drin, ich passe da aber nicht durch. Ich verstehe die Zweibeiner nicht, warum bauen die Sachen, die gar nicht funktionieren?! Jetzt wollen sie auch noch einen Zaun aufbauen. Muss ich da etwa draußen bleiben??? Das geht auf gar keinen Fall! Ich habe mitbekommen, dass dort Sand und Wasser und Bälle reinkommen, da muss ich unbedingt mit rein! Wer soll den Zwergen denn sonst zeigen, wie toll es ist, erst in Wasser dann in Sand und wieder ins Wasser zu gehen. Ach ja, nicht zu vergessen die Bälle! Irgendwie werde ich das schaffen. Ich werde mal sehen, was geht, vielleicht kann ich mich heimlich verstecken und die merken es nicht? Aber dort ist kein Futter, das ist ein Problem, denn ich muss dringend aufpassen, die Pearl frisst sonst alles auf. Es sind große Pakete gekommen, da waren Futtersäcke drin. Aber die stehen leider nicht in der Hütte. Und die Pearl, die ja schon gaaaanz langsam laufen kann, wenn es ihr grad so gefällt, springt wie ein Kugelblitz auf, wenn es Futter gibt. Das hat sich nicht geändert. Nun, ich werde eine Lösung für dieses Problem finden.

Besuch war auch wieder da. Barbara zum Beispiel. ABER... sie hat mir keins der Mädchen mitgebracht, keine Bessa, keine Fine und auch keine Aika!!! Noch nicht einmal der Dancer war dabei!

Sehr schade, ganz in echt! Na, ich habe mich trotzdem seeeeehhhrrr dolle gefreut! Wenn die Barbara kommt, kann ich meine Freude nicht im Zaum halten...

Jana und Marius waren auch da, sie haben an Pearls Bauch gefühlt und sich ganz dolle gefreut. Die hat wohl die Beulenpest oder so was, ständig kommen kleine Beulen aus ihrem Bauch! Und alle freuen sich darüber. Na, mich wundert hier ja nix mehr. Ganz oft liegt die Pearl hier irgendwo rum und lässt sich am Bauch fühlen. Aber ich durfte dann mit Jana und Marius mitfahren, wir waren am Wasser spazieren, ganz lange! Und sie haben Frauchen berichtet, dass ich ganz lieb war. Super! Leider hat Frauchen immer noch nicht gemerkt, dass unser Sofa geschrumpft ist, wir passen zwar noch zu zweit drauf, aber es ist einfach zu wenig Platz. Die Pearl geht dann oft in diese neue Kiste, ach ja, ich wollte Euch noch berichten, was es mit der Kiste auf sich hat... Sie steht jetzt dort, wo unsere Kinder zur Welt kommen sollen. Jetzt ratet mal, wer zuerst drin war???!!! Ich!!! Ganz gemütlich das Ding! Und echt groß. Da passen Pearl und ich auch zu zweit rein, oder Pearl und Frauchen oder die Kinder und wir... Super Ding! Und ganz weich. Gefällt mir gut.

Deiko habe ich auch getroffen, es ging wieder die Post ab. Der ist echt verrückt, legt er sich doch bis zum Hals in eine Pfütze! Nee also ehrlich. Wir haben uns die Pfütze dann geteilt! Und der Dreck darin hat für uns beide gereicht, wir sahen wirklich super aus! Aber da die große Wiese kam, waren wir fast wieder sauber.

Bei dem schönen Wetter haben wir viel Zeit draußen in unserem Garten verbracht, es ist so toll, faul in der Sonne rumzuliegen...natürlich nachdem wir spazieren waren. Pearl mag es sehr gerne, sich, wenn wir auf Wiesen spazieren gehen, hinzulegen und einfach mal zu chillen. Manchmal hat Frauchen einen Ball dabei und ich flitze dann ein bischen und bringe ihn ihr zurück. Und ganz ehrlich, ich habe ihn nicht kaputt gemacht! Nicht mal ein klitze kleines bißchen. 

 

Ich bin ein wenig traurig, denn Frauchen sagt, dass ich nur noch einmal hier zu Wort komme. Dann ist hier ENDE. Das ist schade. Aber sie meint, es wäre dann wohl keine Zeit mehr, mich hier zu Wort kommen zu lassen. Also gut, ich freue mich also dann auf nächste Woche und werde Euch von der letzten Woche vor der Geburt unserer Kinder berichten. Ich freue mich auf Euch!  

Deiko und ich an der tollen Pfütze!

Dieses Foto entstand im Mai 2013 auf der Ausstellung in Bochum. Das war vor meinem Start, Frauchen war sehr begeistert, denn eigentlich sollte ich für das Foto `normal`sitzen oder liegen...

Ich fand das Gras auf der Wiese dort so toll, ich habe mich vorher schon einige Male schön gewälzt! So ein bischen grün im weiß, das hat sicher noch keinem geschadet...

Die Beiden da mit mir auf dem Bild, das sind Marius und Jana! Ich habe sie ganz dolle gerne und freue mich jedes Mal sehr, wenn sie uns besuchen und vor allem, wenn sie MICH mitnehmen! Sonst sind immer Pearl und ich mitgegangen, aber zur Zeit darf ich ganz alleine! Auch mal super, hab ich die zwei ganz für mich! Bis in ein paar Tagen!

Euer Jesco

06.04.2014 Zu spät, viel zu spät!!! Habs leider verpasst! Alles kam anders als gedacht... Pearl hat sich nicht an den Termin gehalten, typisch für sie, immer hat sie es eilig. Dazu gleich mehr.

Frauchen hatte meine letzte Geschichte auch schon mal fertig. Da sie aber immer wieder bei den Welpen gucken war, ja ja, immer die Kleinen zuerst, war irgendwann am Rechner die Zeit abgelaufen, in der man ein Textfeld bearbeiten kann. Und dann kam was kommen musste -  es war alles, komplett alles, weg!!! Und dabei hat Frauchen wirklich so viel aufgeschrieben, was ich hier erlebt habe. Na ja, wir versuchen es noch einmal!

 

Die letzte Woche vor der Geburt unserer Kinder hat Pearl schon gaaaanz oft in der Wurfkiste geschlafen. Ich durfte mich aber immer mit dazu legen, so war es dann schön gemütlich für uns beide. Wir hatten in den Tagen immer mal wieder Besuch, Frauchens Freundin war am Freitag da, natürlich wurde Pearls Babybauch wieder bestaunt und gekrault. Und die Beulen befühlt! Also ehrlich mal, die kann ich natürlich nicht vorweisen! Obwohl ich die ja auch interessant fand, wenn ich ganz eng bei Pearl lag, schnüffelte ich oft an ihr. Und manchmal beulte dann dort was aus. Frauchen sagt, ich hätte komisch geguckt. Ja was meint sie denn!? Als ob das normal sei...

Die Kinder hatten immer mal wieder Besuch, so auch am Donnerstag, dem 20.03.2014! Ich durfte die ganze Zeit mit im Garten spielen, ich hatte den Kindern Apportieren vorgeschlagen. Ihr wisst schon, Seilchen in die Schnute und einfach schön brav hinstellen. Wenn die Kinder dann zufassen, wegrennen! Nicht zu schnell natürlich, sonst geben sie auf. Hat super funktioniert - 5 Kinder haben gemacht, was ich wollte! Ab und an habe ich ihnen das Seil auch mal überlassen, dann konnten sie es mir schön quer durch den Garten werfen. Das hat total viel Spaß gemacht. Den Clown habe ich natürlich auch wieder gespielt. Ich sollte Platz machen, hab ich selbstverständlich auch, und dann einfach langsam auf die Seite fallen lassen und zack, Beine in die Luft! Frauchen hat uns fotografiert! Hier ein Bild davon...  

Wie man sich denken kann, war ich abends richtig schön müde und habe geschlafen wie ein Baby. 

Die Pearl atmete am Freitag Abend ganz komisch, ich war sehr irritiert, es klang so in etwa, wie wenn ich von einer gaaaanz langen Fahrrad Tour nach Hause komme. Und aus der Kiste wollte sie nicht mehr raus. Ich habe dann im Wohnzimmer übernachtet, weil Frauchen bei Pearl blieb! Super, und ich?!

Das Wochenende war als entspanntes Wochenende ohne große Aktivitäten geplant, schließlich stand die Geburt unserer Kinder in 5 Tagen an... Samstags am späten Mittag kam ein riesiges Paket an, super dachte ich, FUTTER, LECKERCHEN und SPIELZEUG!!! So wie in den anderen Kartons, die in der letzten Zeit angekommen waren. Aber nein, was für ein Schreck, als Frauchen auspackte. Ein komisches Teil mit Gitterstäben, i gitt, was sollte das denn?! Vielleicht für die Kinder??? Aber die sind doch schon groß! Ich sollte recht schnell erfahren, wofür es gedacht war. Frauchen nervte nämlich Herrchen, er solle das Ding doch bitte mal zwischen Küche und Hauswirtschaftsraum anbringen. `Moment mal`, dachte ich, dann kann ich dort nicht mehr rein und raus?! Ich war fassungslos als Herrchen das Teil wirklich am späten Nachmittag einbaute!

Spazieren ging ich mit Jana und Marius, denn Frauchen und Pearl wollten nicht mehr vom Grundstück. Für mich war das super, hatte ich die Zwei wieder für mich ganz allein!

Irgendwann so gegen 17 Uhr war alles plötzlich anders. Ich kann Euch nicht genau sagen, was es war, aber ich fing an zu heulen. Und Frauchen meinte, Herrchen solle doch mal lieber Beate anrufen. Die Zwillinge waren schon mit der Oma unterwegs und sollten dann später am Abend zurück kommen... Ich bin dann doch lieber schlafen gegangen, denn irgendwie war mir das nicht so geheuer mit der Pearl. Beate war noch nicht lange da, als unser erster Sohn, Herr Dunkelblau, das Licht der Welt erblickte! Frauchen war etwas geschockt, weil alles so schnell und so ohne richtige Vorankündigung kam. Wir waren zwar super vorbereitet und darauf eingestellt, dass es irgendwann los gehen sollte, aber so schnell und ohne große Ankündigung ?! Lange Rede, kurzer Sinn, nach gut 5 Stunden waren unsere 8 Kinder geboren und allen ging es super. Auch meiner Pearl! Das Gepiepse konnte ich nicht so recht einordnen, aber ich wusste jetzt, warum das Gitterding gekommen war, ich sollte nicht an die Kiste!!! Super! Sind doch schließlich auch meine Kinder. Frauchen hat aber versprochen, dass sich das ändern wird. Und mittlerweile sind die Kleinen im Wohnzimmer angekommen. Kleine Schritte können sie schon laufen und kommen manchmal an den Gitterzaun. Dort kann ich mal schnüffeln. Wenn Frauchen mir einen der Kleinen hinhält, ziehe ich ihren Duft ganz tief in meine Nase. Und Pearl schaut immer zu. Die stellt sich immer noch ein bischen an. Da ich ein braver Hund bin, springe ich nicht über den Zaun, sondert warte einfach ab, irgendwann wird sie froh sein, wenn ich ihr helfe, die kleinen Racker im Zaum zu halten.

Liebe Freunde, das war es von meiner Seite. Frauchen beendet das hier jetzt leider einfach. Und da ich nunmal ein Hund bin, kann ich selbst nicht weiterschreiben. Ich fand es schön, dass ich Euch hier von meinen Tagen mit meiner Pearl berichten durfte und freue mich, wenn Euch meine Zeilen gefallen haben! Vielleicht sieht man sich ja mal irgendwann...irgendwo... EUER JESCO

Besucherzähler Erhöhen

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn