Bilder der 5. Woche

An Ostern starten wir in Woche 5! Wir freuen uns auf schöne Ostertage mit unserer Familie und unseren Vierbeinern. Einige von ihnen können sich freuen, denn sie werden an Ostern schon von ihren zukünftigen Familien besucht! Wir werden berichten...

An Ostermontag wurden die ersten Welpen wieder besucht. Schön war`s!
Schmusig sind alle unsere 8 Welpen. Das sie Zähne haben, beweisen sie genauso gerne!
Und auch Balou freut sich über Besuch! Und das neue Kuscheltier!
Und auch Balou gibt gerne Küsschen!
Auch unsere liebe Oma kuschelt gerne mit den Zwergen!

22.04.2014 Heute konnten die Kleinen am frühen Nachmittag wieder für einige Zeit nach draußen und fanden das wieder super! Und endlich kam auch der Papa zum ersten Mal im Garten mit zu den Welpen! Was für eine Freude. Neugierig haben sie den `Großen`beschnüffelt, Jesco stand ganz still und war erst einmal beeindruckt von den Kleinen. So ohne Zaun ist es halt doch noch mal anders...

Pearl ist direkt aus dem Freilauf verschwunden und hat geschaut, was Beate Leckeres zum Kaffee auf dem Tisch hatte. Schließlich kann der Papa sich auch mal kümmern! Schon nach wenigen Minuten flitzte Jesco rein und raus und fühlte sich einfach nur wohl und war ganz stolz. Auch beim Hineinbringen der Welpen hat er genau aufgepasst und jeden einzelnen begleitet. Wir sind so happy, dass er das so unkompliziert und lieb miterlebt.

Heute haben die ersten Rüden die 3 kg Marke gesprengt! Weiter so ihr Süßen!!! Und Arya ist nun auch über 2 kg schwer!

Gemeinsames Mittagessen an der frischen Luft.
Hr. Orange, der zur Zeit der schwerste Rüde ist, mag wohl auch Autos!
Abby wartet schon auf ihren Besuch!!!
Jesco`s erster Besuch bei seinen Kindern ohne Zaun.
Erst mal genau abschnüffeln!
Abby liebt ihren Papa sehr!
Arya erkundet das Wohnzimmer und weiß gar nicht, was Mama und Papa da von ihr wollen...
A Dream comes True of black and brown emotions ist sehr verspielt...
Arya geht ganz selbstverständlich auf das Wackelbrett.

24.04.2014 Auch heute waren die Welpen ab dem Mittag wieder draußen. Der Tunnel wurde erkundet und auch die Knisterfolie begutachtet. Man einigte sich schnell darauf, sie in Stücke zu reißen. 14 Tage sind um und es gibt schon wieder eine Wurmkur, und auch dieses Mal verteilen wir sie auf 3 Tage. Völlig problemlos nehmen alle Welpen die Paste und lassen sich nichts anmerken. Den ersten Regenguss und ihr erstes Gewitter haben die Welpen auch erlebt. Wobei sie in der Hütte alle gemeinsam in der offenen Autobox warm aneinander gekuschelt geschlafen haben. Als das Unwetter vorbei war und die Sonne wieder schien, sind alle 8 mit großem Spaß über die nasse Wiese gerannt. Alle nehmen weiterhin fleißig zu und lassen sich brav die Krallen schneiden, na gut, sie merken es nicht, da ich es natürlich dann mache, wenn sie schlafen. Nur wenn sie kurz vor Ende wach werden, müssen sie eben noch für den Moment still halten. Und das schaffen die Mäuse. Die Wurfkiste ist abgebaut und statt dessen steht ein großes, weich ausgelegtes Körbchen im Welpenauslauf im Wohnzimmer. Viele verschiedene Spielsachen aus verschiedenen Materialien sorgen für reichlich Abwechslung. Mittlerweile werden die spitzen Zähnchen überall ausprobiert. Genauso gerne kuscheln die Kleinen aber nach wie vor, egal ob mit uns oder mit Besuch, der fast täglich da ist. Wir starten nun morgen wieder in ein volles Besuchswochenende und berichten nach diesem!

25.04.2014 Besucher hatten für unsere Hunde schöne Knochen mit Fleisch mitgebracht. Jesco hat es sich lecker schmecken lassen! Vielen Dank an dieser Stelle nochmal!!! Die ersten Welpen hatten wieder Besuch von ihren zukünftigen Familien. Die 2. Wurmkur haben wir alle gut überstanden und auch das Krallen schneiden klappt gut. Die Kleinen werden immer mobiler und nutzden den Garten für ihre Spiele. Gerne flitzen sie durch den Tunnel oder kugeln sich in diesem über die Wiese. Die Zähne werden nun überall ausprobiert und wir sind sicher - alle haben welche!!! Pearl bestimmt ihre Zeiten, an denen sie zu den Welpen geht, selbst und säugt mehrmals täglich. Nachts weckt sie mich einmal, um zu den Kleinen zu gehen und diese zu säugen und zu putzen. Dann wird weitergeschlafen. Gerne liegt sie in der Küche oder auf der Wiese im Garten und beobachtet das tägliche Geschehen. Jesco besucht seine Kinder meist mit uns und liebt es, diese zu pflegen. Die Welpen haben unglaublichen Spaß daran, Decken und Kissen zu zerwühlen und sich irgendwo in enstandene Zwischenräume zu legen. Wir haben den Korb mit einem Spannbetttuch bezogen, damit die Decke innen nicht umklappt. Unsere Welpen haben das irgendwie als Spielzeug für sich entdeckt und liegen nun unter dem Tuch oder übereinander auf dem Tuch. Da wir immer dabei sind, kann natürlich nichts passieren. Höhlen bauen, finden sie wohl alle prima. Wir hoffen, dass das Wetter besser wird, damit wir wieder raus können mit unserer 8 er Mannschaft!

Jesco hat es sich schmecken lassen! Vielen Dank an die Spender!!!
Kuschelstunde!!! Schön war`s!
Die Welpen genießen die Besuche sichtlich.
Ab und an kommen Besucher auch nur mal zum Kuscheln vorbei! Schön, das ihr uns besucht habt!

26.04.2014 Heute haben unsere Welpen das erste Mal mit Mama & Papa den ganzen Garten erkundet. Da war ganz schön was los. Neugierig wie die Kleinen sind, kamen wir ganz schön ans Laufen, wenn sie sich an der Holzkohle laben, oder die Gartenhütte mal von der Grundschulseite erkunden wollten. Arya war der Meinung, das der Apfelbaum einen Schnitt (Fraß!) vertragen konnte und auch die Rosen schienen einigen Welpen schmackhaft zu erscheinen. Die Welpen wurden besucht und gekuschelt und am Abend waren alle müde und glücklich. Zugenommen haben alle auch ganz prima, wir nähern uns langsam, aber sicher mit den ersten Rüden der 4 kg Marke!!! Unglaublich, aber wir schließen jetzt schon die Woche 5 und starten morgen bereits in Woche 6. Da wir uns entschlossen haben, die Welpen nicht vor der 9. Woche abzugeben, bleiben uns aber noch viele schöne Tage mit den 8 süßen Mäusen.

Apollo erkundet den Garten!
Wir hatten viel Spaß und viel Bewegung!
Spaß hatten alle!
Jesco und Pearl hatten alle Pfoten voll zu tun.

Nachdem wir nun schon einige Male auf unsere Pommes-Currywurst angesprochen wurden, klären wir hiermit auf! Nein, unsere Welpen bekommen keine Currywurst und auch keine Pommes, und auch für uns sind diese hier nicht genießbar. Es ist ein klasse Spielzeug, welches uns eine liebe Züchterin als Geschenk mitgebracht hat! Es sieht wohl so täuschend echt aus, das die Ernährung unserer Zwerge mit einem Augenzwinkern in Frage gestellt wurde. Frischfleisch und demnächst Kartoffen ja, aber nicht in dieser Form!!!

Jesco ist erstaunt über die Abenteuerlust seiner Kleinen.
Beate kuschelt mit Marlo!
Die ersten Trocken-Euterstangen werden sehr gerne angenommen!
Schlafpause!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Andreas Menge (Dienstag, 01. Januar 2019 14:49)

    Liebe Familie Leupold, ich wünsche euch einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Charly & Andreas

  • Wild-Schmidt (Montag, 17. Dezember 2018 14:30)

    Hallo Bianca, jetzt wollte ich dir die Bilder schicken, aber wie du weisst bin ich ein technischer Trottel und ich habe keinen Plan wie ich jetzt an die Festplatte komm.

    Die Sandra wieder, vielleicht kannst du mir deine Mail Adresse mal gesondert schicken, da bekomm ich das vielleicht auch noch hin.

    Liebe Grüße Sandra aus Thüringen

  • M. + W.Dietze (Montag, 02. April 2018 18:58)

    D Wurf gefällt uns. Hoffentlich habt ihr nicht zu viel Stress mit der ganzen Bande!

  • Barbara (Sonntag, 01. April 2018 17:01)

    Ganz herzliche Glückwünsche zum D-Wurf und eine schöne Welpenzeit wünschen die Zwei- und Vierbeiner vom Klingemeier Hof

  • Hannelore Kampe (Montag, 31. Juli 2017 14:07)

    Liebe Frau Leupold,
    gerade hab ich unter Tränen die Berichte Ihres C-Wurfes gelesen und die vielen Bilder dazu gesehen...
    Ja es ist sehr schwer, einen Hund gehen zu lassen, und gerade weil sie noch so jung waren. Unser erster Hund war ein Deutsch-Kurzhaar-Dalmatiner Mischling. Er hat unser Leben 13 Jahre lang begleitet und die Trauer war riesengroß . Doch wir hatten noch die Dalmatiner-Hündin Biene, die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchte. Sie hat uns auch fast 12 Jahre begleitet und ihr Weg über die Regenbogenbrücke ist nun schon ein Jahr her; doch sie fehlt uns immer noch. Mein Mann hat sich vor 3 Jahren wieder einen Deutsch-Kurzhaar Rüden ausgesucht, der unsere Aufmerksamkeit nun ganz für sich alleine hat. Jetzt bin ich mit der Trauer um Biene soweit, dass ich wieder einem neuen Dalmi meine Liebe und Zuwendung schenken kann. Auf der Suche nach Züchtern bin ich auf Ihre Seite gekommen.
    Schade, dass Sie noch nicht wissen, ob und wie es bei Ihnen weiter geht. Doch ich kann Sie sehr gut verstehen.
    Ich habe mir überlegt, dass es diesmal ein braun-weißer Rüde sein soll. Der wäre dann ganz anders als die schwarz-weiße Biene. Und somit käme man nicht in Versuchung die beiden immer wieder zu vergleichen.
    Zeitlich hatten wir uns das nächste Jahr ausgesucht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
    Herzlichst Ihre
    Hanne Kampe

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright Bianca Leupold Dalmatiner Iserlohn